Ausbildung zum Geprüften Klauenpfleger/ zur Geprüften Klauenpflegerin

© Wolfgang Ehrecke
 

Grundlehrgang Klauenpflege

© Wolfgang Ehrecke
 

Ausbildung zum Fachagrarwirt/ Fachagrarwirtin Klauenpflege

© Dr. Dietrich Landmann

Ausbildungsgänge

Ausbildung zum Geprüften Klauenpfleger/ zur Geprüften Klauenpflegerin

Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen bietet am LBZ Echem Lehrgänge zum Geprüften Klauenpfleger/ zur Geprüften Klauenpflegerin entsprechend der neuen Verordnung über die Prüfungen zu den anerkannten Fortbildungsabschlüssen Geprüfter Klauenpfleger und Geprüfte Klauenpflegerin an (Klauenpflege-Prüfungsverodnung – KlauenPflPrV vom 07. Februar 2011). Der Lehrgang dient dem beruflichen Aufstieg im Agrarbereich auf dem Gebiet der Klauenpflege und ist eine bundesweit einheitliche staatlich anerkannte Fortbildungsprüfung. mehr

Grundlehrgang Klauenpflege

Ziel des einwöchigen Lehrgangs ist es, Grundlagen für die Klauenpflege im eigenen Betrieb zu vermitteln. Umgang mit dem Tier, Aspekte des Tierschutzes, Handfertigkeiten "Rund um die Klauen", richtiger Umgang mit dem Werkzeug sowie die Arbeitssicherheit sind die zentralen Themen. mehr

Ausbildung zum Fachagrarwirt/ Fachagrarwirtin Klauenpflege

Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen bietet beim LBZ Echem den Lehrgang zum Fachagrarwirt Klauenpflege entsprechend der Klauenpflege-Prüfungsverordnung vom 07.02.2011 an. Die Ausbildung ist besonders interessant für Personen, die bereits in der Klauenpflege tätig sind und eine Führungstätigkeit in einem Klauenpflegeunternehmen übernehmen oder sich mit einem Klauenpflegeunternehmen selbständig machen möchten. mehr

Willkommen im LBZ Echem!

Finden Sie uns auch auf:









"Ausgleichszulage"

Mit dieser Maßnahme werden landwirtschaftliche Betriebe in Gebieten unterstützt, die aus erheblichen naturbedingten Gründen benachteiligt sind. Ziel ist die dauerhafte Nutzung durch die Landwirtschaft und der Erhalt von nachhaltigen Bewirtschaftungsformen.

"Tierschutz"

Mit dieser Maßnahme wird die besonders tiergerechte Haltung von Mastsschweinen und Legehennen unterstützt.






Baumaßnahmen gefördert durch: