Homöopathie und Co - rund um die Geburt bei Schafen

© Wolfgang Ehrecke
 

Sachkundelehrgang Betäuben und Töten von Schafen und Ziegen

© Andreas Tamme
 

Grundlehrgang für Schaf- und Ziegenhaltung

© Karen Greve-Krause
 

Schafschurlehrgänge

© Claudia Kirschke
 

Lammzeit, Lämmeraufzucht

© Wolfgang Ehrecke

Schafe, Ziegen

Homöopathie und Co - rund um die Geburt bei Schafen

Bei den meisten Mutterschafen verläuft die Geburt des Lammes und die Mutter-Kind-Bindung in den ersten Stunden nach dem Ablammen problemlos. Dennoch gibt es immer wieder Fälle von Wehenschwäche, Enge des Geburtskanals, Probleme mit dem Euter und der Milchbildung sowie der Ablehnung des Lammes durch das Muttertier. Tierärzte für Kleine Wiederkäuer sind rar gesät. Sie haben oft weite Anfahrtswege und in der Ablammsaison eine lange Patientenliste. Dieses Seminar gibt den Schafhaltern Tipps an die Hand, wie sie sich während der Wartezeit auf den Tierarzt oder bei Problemen, bei denen der Tierarzt generell nicht gefragt ist, selber helfen können. mehr

Sachkundelehrgang Betäuben und Töten von Schafen und Ziegen

Schaf- und Ziegenhalter, die ihre Tiere selbst schlachten möchten, benötigen hierfür einen Sachkundenachweis. mehr

Grundlehrgang für Schaf- und Ziegenhaltung

Der Grundlehrgang für Schaf- und Ziegenhaltung vermittelt die notwendigen und gesetzlich geforderten Grundkenntnisse zur Schaf- und Ziegenhaltung. Er besteht aus fünf einzelnen Lehrgangstagen mit den Schwerpunkten: Allgemeine Grundlagen, Fütterung Tiergesundheit Fruchtbarkeit und Lämmeraufzucht sowie Klauenpflege. mehr

Schafschurlehrgänge

Im LBZ werden regelmäßig Schafschurlehrgänge angeboten. mehr

Lammzeit, Lämmeraufzucht

Dieser Lehrgang bietet den Teilnehmern der Grundlehrgänge sowie auch allen Interessierten Schaf- und Ziegenhaltern die Möglichkeit, ihre Kenntnisse und Fähigkeiten zu den Themen Fruchtbarkeit, Trächtigkeit, Geburt und Lämmeraufzucht zu spezialisieren sowie weitere nachgefragte Themen zur Haltung, Fütterung, Zucht und Tiergesundheit zu vertiefen. mehr

Willkommen im LBZ Echem!

Finden Sie uns auch auf:









"Ausgleichszulage"

Mit dieser Maßnahme werden landwirtschaftliche Betriebe in Gebieten unterstützt, die aus erheblichen naturbedingten Gründen benachteiligt sind. Ziel ist die dauerhafte Nutzung durch die Landwirtschaft und der Erhalt von nachhaltigen Bewirtschaftungsformen.

"Tierschutz"

Mit dieser Maßnahme wird die besonders tiergerechte Haltung von Mastsschweinen und Legehennen unterstützt.






Baumaßnahmen gefördert durch: