Beratung und Führungen für Landwirte auf der Suche nach Alternativen

© Luise Köpke
 

Umstellertag ökologische Schweinehaltung - EB Fortbildung

© Jan Hempler
 

Alternativen bei der Vermarktung von Schweinen

© Jan Hempler
 

Initiative Tierwohl: Fortbildungen

© Wolfgang Ehrecke
 

Individuelle Seminarangebote

© Andreas Tamme

Schweine

Beratung und Führungen für Landwirte auf der Suche nach Alternativen

Für Interessierte Landwirte auf der Suche nach Alternativen in der Schweinhaltung bieten wir... ...individuelle Beratung ...und eine praktische Veranschaulichung alternativer Haltung in Form einer Führung durch unseren Ökoschweinestall. mehr

Umstellertag ökologische Schweinehaltung - EB Fortbildung

Wir möchten Sie herzlich gemeinsam mit dem Biolandverband zum Umstellertag zur ökologischen Schweinehaltung am 07.02.2022 und  am 21.06.2022 bei uns am in Echem einladen!   mehr

Alternativen bei der Vermarktung von Schweinen

Die Wirtschaftlichkeit der Schweineproduktion wird durch die Coronapandemie und deren Folgen sowie durch das ASP-Geschehen vielerorts hinterfragt. Jetzt heißt es nicht den Kopf in den Sand zu stecken, sondern nach möglichen Alternativen zu suchen. So kann aus einer Herausforderung eine Chance werden. mehr

Initiative Tierwohl: Fortbildungen

Das LBZ Echem bietet Fortbildungsangebote für das dritte Programm der Initiative Tierwohl. Die dritte Programmphase 2021-2023 der Initiative Tierwohl für die Schweinehaltung steht in den Startlöchern - mit bereits bekannten, aber auch einigen neuen Kriterien. mehr

Individuelle Seminarangebote

Bei vielen Themen der Schweinehaltung können wir Ihnen auch ein individuell angepasstes Seminar anbieten. Nach Ihren Vorgaben (Termin, Dauer, Inhalte) erstellen wir das Programm. Bei Interesse nehmen Sie bitte Kontakt mit Herrn Jan Hempler auf. mehr

Willkommen im LBZ Echem!

Finden Sie uns auch auf:









"Ausgleichszulage"

Mit dieser Maßnahme werden landwirtschaftliche Betriebe in Gebieten unterstützt, die aus erheblichen naturbedingten Gründen benachteiligt sind. Ziel ist die dauerhafte Nutzung durch die Landwirtschaft und der Erhalt von nachhaltigen Bewirtschaftungsformen.

"Tierschutz"

Mit dieser Maßnahme wird die besonders tiergerechte Haltung von Mastsschweinen und Legehennen unterstützt.






Baumaßnahmen gefördert durch: