© Wolfgang Ehrecke
© Wolfgang Ehrecke
© Europäische Union
© eip-agri

Podiumsdiskussion: Boxenstopp Klauenpflege – das Fundament für lebenslange Leistung?

print
Webcode: 01041265

Im Rahmen einer Podiumsdiskussion (Hybridveranstaltung)  stehen am 13.02.2023 um 19:00 Uhr Vertreter*innen aus den folgenden Berufsgruppen (Landwirtschaft -> Frank Cordes, Klauenpflege -> Katharina Hoffelner, Tiermedizin -> Christoph Meis und Zuchtunternehmen -> Ulrich Böckmann) Rede und Antwort zu der obigen These. 


An welchen Schrauben kann jede*r einzelne drehen, um unsere Hochleistungsportlerinnen rund um die Klaue zu unterstützen? Bilden die Klauen dabei tatsächlich das Fundament für eine solide Lebensleitsung?

Sei dabei, wenn du von den einzelnen Berufsgruppen erfahren kannst, wie du Managementansätze auf deinem Betrieb optimierst. Welches Handwerkszeug ist dabei wichtig? Welche Ansprüche haben die einzelnen Parteien an die anderen Berufsgruppen? Welche Synergien können durch eine gute Zusammenarbeit entstehen? Ist die Zusammenarbeit später das Fundament für eine lebenslange Leistung? 

Wann: 13.02.2023 um 19:00 Uhr

Wo: am LBZ Echem, Zur Bleeke 6, 21379 Echem; Live (Kanal wird an dieser Stelle im neuen Jahr 2023 bekannt gegeben) 

Kosten: Diese Veranstaltung wird über das EIP Projekte: Claw Condition Score geördert und ist für dich kostenfrei. 

Anmeldungen: Hast du Interesse an der Veranstaltung teilzunehmen, dann klicke hier oder möchtest einen Link für die Liveübertragung haben, dann klicke hier. 

Stand: 08.02.2023


Kontakt:
Luise Köpke
Fachreferentin Kompetenzzentrum Klaue, Projektkoordination EIP CCS
Telefon: 04139 698-115
Telefax: 04139 698-100
E-Mail:
Ann-Cathrin Wolter
Stellv. Leiterin Landwirtschaftliches Bildungszentrum (LBZ) Echem
Telefon: 04139 698-128
Telefax: 04139 698-100
E-Mail:


Willkommen im LBZ Echem!

"Ausgleichszulage"

Mit dieser Maßnahme werden landwirtschaftliche Betriebe in Gebieten unterstützt, die aus erheblichen naturbedingten Gründen benachteiligt sind. Ziel ist die dauerhafte Nutzung durch die Landwirtschaft und der Erhalt von nachhaltigen Bewirtschaftungsformen.

"Tierschutz"

Mit dieser Maßnahme wird die besonders tiergerechte Haltung von Mastsschweinen und Legehennen unterstützt.






Baumaßnahmen gefördert durch: