© Andreas Tamme
© Hans-Jürgen Wege
© Wolfgang Ehrecke
© Anne Zetl
© Marianne Riecke

Koordinator/in Seminar und Tagungsbetrieb gesucht

print
Webcode: 01039575

Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen sucht zum 01.11.2021 oder nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Koordinator/in für den Seminar und Tagungsbetrieb am Landwirtschaftlichen Bildungszentrum (LBZ) in Echem. Die Bewerbungsfrist endet am 15. September 2021.

 


Aufgaben:

  • Erstellen des Haushaltsplanentwurfes und Bewirtschaftung der Haushaltsmittel der Bereiche Tagungsbetrieb, Verpflegung, Gästehäuser
  • Controlling der Bereiche Tagungsbetrieb, Verpflegung, Gästehäuser
  • Strategische Planung und ökonomische Weiterentwicklung der Bereiche Tagungsbetrieb, Verpflegung, Gästehäuser
  • Bestellung als Qualitätsmanagementbeauftragte nach ISO 9001/2015
  • Sicherstellen eines reibungslosen Seminar-und Tagungsbetriebes mit Kundenkommunikation, Terminkoordination und Beschwerdemanagement
  • Liegenschaftsverwaltung mit Unterstützung der Geschäftsführerin der Bereiche Tagungsbetrieb, Hauswirtschaft, Gästehäuser
  • Personalverantwortung für die Mitarbeiter*innen der Verwaltung und Hauswirtschaft
  • Marketing und Öffentlichkeitsarbeit für den Tagungsbetrieb
  • Netzwerkarbeit im Sinne einer langfristigen Kundenbindung und Kundenakquise

Anforderungen:

Voraussetzung ist ein erfolgreich abgeschlossenes Studium (vorrangig Master, nachrangig Bachelor) im Bereich Public Adminstration oder Betriebswirtschaft, gerne im Schwerpunkt Gastronomie und Hotellerie, Tourismus oder vergleichbar. Ebenso ist ein Studium der Ökotrophologie mit Schwerpunkt Hauswirtschaft geeignet.

Erwartet werden:
• Erste Berufserfahrungen in einem der genannten Bereiche und in der Anleitung und Führung von Personal (mindestens 2 Jahre)
• Fundierte betriebswirtschaftliche Kenntnisse (Controlling, betriebswirtschaftliche Analysen)
• Praktische Kenntnisse, Begeisterungsfähigkeit und Kreativität in der Kundenbetreuung, Marketing und Öffentlichkeitsarbeit
• Sehr gute Kenntnisse der gängigen MS Office Programme
• Spaß und Freude im direkten Umgang mit Kunden
• Gutes Verhandlungsgeschick, hohes Verantwortungsbewusstsein
• Große geistige Beweglichkeit und Flexibilität
• Fähigkeit zum verantwortungsvollen und eigenverantwortlichen Arbeiten

Wünschenswert:
• Kenntnisse im Qualitätsmanagement

Wir bieten Ihnen:
- eine abwechslungsreiche Tätigkeit,
- ein engagiertes Team,
- ein vielfältiges Fort- und Weiterbildungsangebot,
- eine Zusatzversorgung sowie
- flexible Arbeitszeiten.

Weitere Informationen über die Landwirtschaftskammer Niedersachsen als Arbeitgeber finden Sie unter der Rubrik "Über uns" auf der Startseite der Landwirtschaftskammer Niedersachsen.

Die Stelle ist bewertet nach Entgeltgruppe 10/11 Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L).

Schwerbehinderte werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt.

Sie fühlen sich durch unser Angebot angesprochen?

Dann würden wir Sie gerne kennenlernen. Hier können Sie sich online bewerben.


Bewerbungsfrist und Kontaktdaten:

Ende der Bewerbungsfrist: 15.09.2021

Vorabinformationen zum Aufgabengebiet wenden Sie sich bitte an:
Martina Weber, Telefon: 04139/698-111,
E-Mail: martina.weber@lwk-niedersachsen.de

Zur Klärung personalrechtlicher Fragen wenden Sie sich bitte an:
Silvia Seehawer, Telefon: 0441/801-212,
E-Mail: silvia.seehawer@lwk-niedersachsen.de

Wir bitten ausschließlich um Online-Bewerbungen. Bewerbungen per E-Mail oder in Papierform können nicht mehr berücksichtigt werden.


Gerne können Sie die Stellenausschreibung weiterleiten, damit wir die richtige Person für diese interessante Aufgabe finden. Vielen Dank! 

Stand: 30.08.2021


Kontakt:
Martina Weber
Geschäftsführerin Landwirtschaftliches Bildungszentrum (LBZ) Echem
Telefon: 04139 698-111
Telefax: 04139 698-100
E-Mail:


Willkommen im LBZ Echem!

Finden Sie uns auch auf:









"Ausgleichszulage"

Mit dieser Maßnahme werden landwirtschaftliche Betriebe in Gebieten unterstützt, die aus erheblichen naturbedingten Gründen benachteiligt sind. Ziel ist die dauerhafte Nutzung durch die Landwirtschaft und der Erhalt von nachhaltigen Bewirtschaftungsformen.

"Tierschutz"

Mit dieser Maßnahme wird die besonders tiergerechte Haltung von Mastsschweinen und Legehennen unterstützt.






Baumaßnahmen gefördert durch: