© Anne Zetl
© Anne Zetl
© Anne Zetl

Rückblick: Aktiv für den Klimaschutz – Was Landwirte tun können (2021)

print
Webcode: 01037428

Unsere Tagung "Aktiv für den Klimaschutz - was Landwirte tun können" war am Freitag, den 23.04.2021 von einem diskussionsfreudigen Publikum besucht.


Auf fachlich hohem Niveau ging es in den Vorträgen von Claas Steinhauer (BVNON) und Dr. Uwe Clar (LBZ Echem) zunächst um betriebliche Klimabilanzen . Anschließend erläuterte Dr. Nanke Brümmer (Nachhaltigkeitsmanagerin der Uelzena eG), wie eine klimafreundliche Milchproduktion erreicht werden soll.

Der aus dem LK Uelzen stammende Landwirt Karl Harleß erläuterte in seinem Praxisbericht, wie er Klimaschutz auf seinem Acker, im Schweine-Maststall und im Wald umsetzt.

Nach dem Mittagessen ging Dr. Christine Kalzendorf, Grünlandberaterin der LWK Niedersachsen auf die Anpassung an Klimaveränderungen und das Thema "Umdenken im Futterbau" ein. Christian Kreikenbohm, Berater Ökologischer Landbau bei der LWK hielt abschließend einen Vortrag zu "Leguminosen: Anbau einheimischer Eiweißquellen"

Landwirt*innen, Verbandsvertreter*innen, Politik und Wissenschaft waren unter den Teilnehmenden, die viele neue Anregungen mitnehmen konnten.


Programm der Tagung

Freitag, den 23.04.2021

9.30

Begrüßung
Martina Weber, Geschäftsführung des LBZ Echem

9.35

Klimabilanzen landwirtschaftlicher Betriebe
Claas Steinhauer, Bauernverband Nordostniedersachsen, Projekt KlimaBauern - Landwirtschaft macht Klimaschutz

10.20

Klimabilanz des LBZ Echem – Status Quo und Blick in die Zukunft  
Dr. Uwe Clar, stellvertretender Geschäftsführer des LBZ Echem

11.00

Pause

11.15

Auf dem Weg zur klimafreundlichen Milchproduktion im Rahmen der Nachhaltigkeit
Dr. Nanke Brümmer, Nachhaltigkeitsmanagerin, Uelzena eG

12.00

Praxisbericht: Klimaschutz auf unserem Betrieb – Im Maststall, auf dem Acker und im Wald
Karl Harleß, "KlimaBauer"

13.00

Mittagessen

14.00

Rinderhaltung: Klimawandel und Trockenheit – Ist ein Umdenken im Futterbau erforderlich?
Dr. Christine Kalzendorf, LWK Niedersachsen, Beraterin Grünland

14.45

Leguminosen: Anbau einheimischer Eiweißquellen
Christian Kreikenbohm, LWK Niedersachsen, Berater Ökologischer Landbau, Sojabohnen

15.30

Ende

Stand: 06.07.2021


Kontakt:
Anne Zetl
Schaufenster Landwirtschaft und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 04139 698-143
Telefax: 04139 698-100
E-Mail:


Willkommen im LBZ Echem!

Finden Sie uns auch auf:









"Ausgleichszulage"

Mit dieser Maßnahme werden landwirtschaftliche Betriebe in Gebieten unterstützt, die aus erheblichen naturbedingten Gründen benachteiligt sind. Ziel ist die dauerhafte Nutzung durch die Landwirtschaft und der Erhalt von nachhaltigen Bewirtschaftungsformen.

"Tierschutz"

Mit dieser Maßnahme wird die besonders tiergerechte Haltung von Mastsschweinen und Legehennen unterstützt.






Baumaßnahmen gefördert durch: