© Hans-Jürgen Wege

Prüfungsvorbereitungskurs Landwirt

print
Webcode: 01037052

Gelassenheit kommt durch Wiederholung und Routine!

Leider bleibt in der betrieblichen Ausbildung häufig nicht viel Zeit, um vor der Prüfung noch einmal alle wichtigen Ausbildungsinhalte zu wiederholen und zu verinnerlichen. Vor diesem Hintergrund bieten wir einen Tag zur Vorbereitung auf die Abschlussprüfung im Bereich Rind an, an dem die nachfolgenden Themen aufgefrischt und noch offene Fragen geklärt werden können:


  • Wiederholung der BCS-Beurteilung und Ableitung des Fütterungszustandes
  • Wiederholung der Kontrolle des Gesundheitszustandes einer Kuh
  • Bestimmung von Futtermitteln und Einschätzung der Qualität (Sinnenprüfung etc.)
  • Selbstständige Zusammenstellung einer Ration anhand der vorherigen Erkenntnisse über die Grundfuttervorräte und den Tierbestand (Milchleistung, Gewicht, etc.)
  • Einschätzung der vorgelegten Ration mittels Schüttelbox und Kot sieben
  • Wiederholung der Exterieurbeurteilung
  • Schriftliche Rationsberechnung für die theoretische Abschlussprüfung

 

Ort: LBZ Echem, Zur Bleeke 6, 21379 Echem

Termine: 2. und 10. März 2021, sowie 20. Mai 2021, jeweils von 9:00 bis 18:00 Uhr (weitere Termine bei Bedarf)

Teilnehmerzahl: max. 12 Teilnehmer

Kosten: 99 € (inkl. Seminarkosten, halbtägiger Seminarverpflegung, Mittagessen und Kaffeemahlzeit)

Anmeldung:

Für den 02.03.21 melden Sie sich bitte hier online an.

Für den 10.03.21 melden Sie sich bitte hier online an.

Für den 20.05.21 melden Sie sich bitte hier online an.

 

Nach erfolgreicher Anmeldung erhalten Sie rechtzeitig vor dem Kurs eine Einladung und weitere Informationen. Sollten Sie im Vorhinein Fragen haben, wenden Sie sich bitte an Frau Kienitz oder Herrn Weise.

Stand: 08.07.2020


Kontakt:
Claudia Kienitz
Koordinatorin Überbetriebliche Ausbildung Rind
Telefon: 04139 698-125
Telefax: 04139 698-100
E-Mail:
Benito Weise
Koordinator Überbetriebliche Ausbildung Schwein
Telefon: 04139 698-142
Telefax: 04139 698-100
E-Mail:


Willkommen im LBZ Echem!

Finden Sie uns auch auf:









"Ausgleichszulage"

Mit dieser Maßnahme werden landwirtschaftliche Betriebe in Gebieten unterstützt, die aus erheblichen naturbedingten Gründen benachteiligt sind. Ziel ist die dauerhafte Nutzung durch die Landwirtschaft und der Erhalt von nachhaltigen Bewirtschaftungsformen.

"Tierschutz"

Mit dieser Maßnahme wird die besonders tiergerechte Haltung von Mastsschweinen und Legehennen unterstützt.






Baumaßnahmen gefördert durch: