© Hans-Jürgen Wege

Prüfungsvorbereitungskurs Landwirt

print
Webcode: 01037052

Gelassenheit kommt durch Wiederholung und Routine!

Leider bleibt in der betrieblichen Ausbildung häufig nicht viel Zeit, um vor der Prüfung noch einmal alle wichtigen Ausbildungsinhalte zu wiederholen und zu verinnerlichen. Vor diesem Hintergrund bieten wir einen Tag zur Vorbereitung auf die Abschlussprüfung im Bereich Rind an, an dem die nachfolgenden Themen aufgefrischt und noch offene Fragen geklärt werden können:


  • Wiederholung der BCS-Beurteilung und Ableitung des Fütterungszustandes
  • Wiederholung der Kontrolle des Gesundheitszustandes einer Kuh
  • Bestimmung von Futtermitteln und Einschätzung der Qualität (Sinnenprüfung etc.)
  • Selbstständige Zusammenstellung einer Ration anhand der vorherigen Erkenntnisse über die Grundfuttervorräte und den Tierbestand (Milchleistung, Gewicht, etc.)
  • Einschätzung der vorgelegten Ration mittels Schüttelbox und Kot sieben
  • Wiederholung der Exterieurbeurteilung
  • Schriftliche Rationsberechnung für die theoretische Abschlussprüfung

 

Ort: LBZ Echem, Zur Bleeke 6, 21379 Echem

Termine: 23.05., 24.05. und 25.05.2022, jeweils von 9:00 bis 18:00 Uhr (weitere Termine bei Bedarf)

Teilnehmerzahl: max. 12 Teilnehmer

Kosten: 99 € (inkl. Seminarkosten, halbtägiger Seminarverpflegung, Mittagessen und Kaffeemahlzeit)

Anmeldung:

Für den 23.05.22 melden Sie sich bitte hier online an.                    Anmeldeschluss: 22.02.2022                    

Für den 24.05.22 melden Sie sich bitte hier online an.                    Anmeldeschluss: 22.02.2022

Für den 25.05.22 melden Sie sich bitte hier online an.                    Anmeldeschluss: 22.02.2022

 

Nach erfolgreicher Anmeldung erhalten Sie rechtzeitig vor dem Kurs eine Einladung und weitere Informationen. Sollten Sie im Vorhinein Fragen haben, wenden Sie sich bitte an Herrn Weise.


Derzeit gelten am LBZ Echem folgende Corona-Auflagen:

  1. Der Zugang zu unseren Kursen ist nur gestattet, wenn Sie symptomfrei und genesen, geimpft oder negativ getestet sind. (Vorlage eines gültigen Tests eines Testzentrums, der max. 24 h alt ist). Diese Voraussetzungen werden zu Kursbeginn von der jeweiligen Lehrgangsleitung geprüft. Wenn keiner dieser Nachweise vorliegt, muss der Kursteilnehmer umgehend das Gelände des LBZ Echems verlassen.
  2. Bei mehrtätigen Kursen müssen Sie, wenn Sie über kein Impf- oder Genesenenzertifikat (nicht älter als 6 Monate) verfügen, jeweils zu Beginn des nächsten Lehrgangstages einen negativen Test eines Testzentrums (hier finden Sie eine Übersicht über die Testzentren in der Nähe Corona-Test | Aktuelle Informationen zum Corona-Virus und Impfzentrum (landkreis-lueneburg.de)) vorlegen, der max. 24 h alt ist. Diese Tests werden von der Lehrgangsleitung eingesammelt.
  3. Unabhängig der jeweiligen Warnstufe, die im einzelnen Landkreis herrscht, ist das Tragen der Maske in Innenräumen verpflichtend. Die Maske darf kurzzeitig für die Aufnahme von Nahrung oder Getränken abgenommen werden, muss danach aber direkt wieder aufgesetzt werden.

Bitte beachten Sie bei Ihrer Kleidungswahl für das Seminar, dass die Räume häufig gelüftet werden und es bei der derzeitigen Witterung kalt sein kann. Ein „Zwiebellook“ hat sich bewährt.  

Weitere Informationen zu unseren Corona-Präventionsmaßnahmen finden Sie hier.

Stand: 01.12.2021


Kontakt:
Claudia Kienitz
Koordinatorin Überbetriebliche Ausbildung Rind
Telefon: 04139 698-125
Telefax: 04139 698-100
E-Mail:
Benito Weise
Koordinator Überbetriebliche Ausbildung Schwein
Telefon: 04139 698-142
Telefax: 04139 698-100
E-Mail:


Willkommen im LBZ Echem!

"Ausgleichszulage"

Mit dieser Maßnahme werden landwirtschaftliche Betriebe in Gebieten unterstützt, die aus erheblichen naturbedingten Gründen benachteiligt sind. Ziel ist die dauerhafte Nutzung durch die Landwirtschaft und der Erhalt von nachhaltigen Bewirtschaftungsformen.

"Tierschutz"

Mit dieser Maßnahme wird die besonders tiergerechte Haltung von Mastsschweinen und Legehennen unterstützt.






Baumaßnahmen gefördert durch: