© Amelie Bauer
© Susan Wohlmuth-Meinicke

April 2020: Ackergrasernte

print
Webcode: 01036791

Ende April wurde auf Flächen des LBZ Echem Ackergras geerntet. Das Video zeigt in wenigen Minuten, wie daraus hochwertige Grassilage hergestellt wird.


Das Ackergras wurde im Spätsommer 2019 nach der Ernte von Wintergerste als Zwischenfrucht eingesät. Damit wird die Auswaschung von Nährstoffen verhindert sowie die Bodengare und Bodenfruchtbarkeit verbessert. Die Maßnahme ist ein Beitrag zur Humusbildung und sichert damit Erträge auch im Hinblick auf die Klimaveränderungen.

Zudem können wir nun früh im Jahr energetisch hochwertiges Grundfutter für unser Milchvieh ernten. Die trockenen Sommer der vergangenen Jahre führten zu Futterknappheit bei vielen Milchviehbetrieben. Ackergras als Zwischenfrucht im Winterhalbjahr ist eine ideale Ergänzung um mögliche Futterengpässe zu überbrücken.

Nach Abschluss der Ernte werden die Flächen umgebrochen und es wird Silomais gelegt. Voraussetzung für den Erfolg dieser Fruchtfolge ist eine ausreichende Wasserversorgung der Böden. Diese ist am Standort Echem relativ gut.

Stand: 08.05.2020


Kontakt:
Dr. Uwe Clar
Stellv. Geschäftsführer LBZ Echem
Telefon: 04139 698-119
Telefax: 04139 698-100
E-Mail:


Willkommen im LBZ Echem!

Finden Sie uns auch auf:









"Ausgleichszulage"

Mit dieser Maßnahme werden landwirtschaftliche Betriebe in Gebieten unterstützt, die aus erheblichen naturbedingten Gründen benachteiligt sind. Ziel ist die dauerhafte Nutzung durch die Landwirtschaft und der Erhalt von nachhaltigen Bewirtschaftungsformen.

"Tierschutz"

Mit dieser Maßnahme wird die besonders tiergerechte Haltung von Mastsschweinen und Legehennen unterstützt.






Baumaßnahmen gefördert durch: