© Luise Köpke

Corona-Auflagen des LBZ Echem

print
Webcode: 01036515

Wir freuen uns sehr, unseren Bildungsbetrieb aufrechterhalten zu können und begrüßen alle Kursteilnehmenden herzlich! 

Die Teilnahme an allen Kursen (ÜA, Weiterbildung) und Veranstaltungen (Tagungen) im LBZ Echem erfolgt unter Einhaltung der untenstehenden Bedingungen und Verhaltensregeln.


Für alle Veranstaltungen im LBZ Echem gilt ab sofort die 3G-Regelung. Wir bitten Sie zum Schutz Ihrer Gesundheit und der Gesundheit unserer Mitarbeitenden und anderer Gäste, sich streng an die folgenden Auflagen zu halten. Vielen Dank!

Teilnahmebedingungen:

Die Teilnahme an unseren Kursen ist nur gestattet, wenn:

  • eine offiziellen Bestätigung eines negativen Covid-19-Tests vorliegt:
    • der innerhalb der letzten 24 h vor Anreise zum LBZ Echem durchgeführt wurde. Die Testzentren in unserer Nähe finden Sie im Geoportal des LK Lüneburg.
    • Ein Selbsttest ist nicht zulässig.
    • Bei mehrtätigen Kursen müssen die Teilnehmenden, die über kein Impf- oder Genesenenzertifikat verfügen, jeweils zu Beginn des nächsten Lehrgangstages einen neuen Test eines Testzentrums vorlegen, der max. 24 h alt ist (der Test vom Vortrag ist nicht mehr gültig, selbst wenn die 24 h noch nicht überschritten sind).
  • oder ein Impfnachweis 
  • oder ein Genesenen - Nachweis vorliegt.
  • Sie symptomfrei sind.

Die 3G-Nachweise werden von dem/der Organisator*in (Lehrgangsleitung)  bei der Begrüßung überprüft (dies gilt auch für externe Veranstalter*innen/ externe Kammermitarbeiter*innen). Bitte halten Sie Ihre Dokumente bereit.

Wichtig für Übernachtungsgäste: Gäste, die am Vorabend eines Kurses/Seminars anreisen, müssen bereits einen der 3G-Nachweise mitbringen. Eine Übernachtung im LBZ Echem ohne den Nachweis ist nicht gestattet. 

 

Bitte beachten Sie folgende für Sie gültige Verhaltensregeln bei Ihrem Aufenthalt am Landwirtschaftlichen Bildungszentrum:

  • Sollten Sie Symptome, Unwohlsein oder andere Krankheitserscheinungen während Ihres Aufenthaltes bei uns entwickeln, bleiben Sie in Ihrem Zimmer und melden sich telefonisch im Sekretariat.
  • Ihre Unterbringung erfolgt, wenn betrieblich umsetzbar, in einem Einzelzimmer, ansonsten in einem Doppelzimmer.
  • In den Gebäuden des LBZ herrscht die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung. Bitte bringen Sie eine für die Lehrgangsdauer ausreichende Menge in der jeweils aktuell gültigen Niedersächsischen Corona-Verordnung vorgeschriebenen Mund Nasen Bedeckung mit.
  • Bleiben Sie auf Abstand zu anderen Personen, mindestens anderthalb Meter, am besten zwei.
  • Reinigen und desinfizieren Sie nach einer Gruppenarbeit, zum Stationswechsel oder zum Feierabend Ihr Werkzeug, Ihre Hilfsmittel, Maschinen oder ähnliches.
  • Waschen Sie sich zu jeder Pause Ihre Hände.
  • Nutzen Sie, wenn möglich, die sanitären Einrichtungen auf Ihren Zimmern.
  • Folgen Sie im Speisesaal bitte den vorgeschriebenen Wegen zur Essensausgabe und zum Ausgang. Die Aufenthaltszeit ist so gering wie möglich zu halten.
  • Bitte beachten Sie die für Sie festgelegten Essenszeiten (Kantinenplan).
  • In Ihrer Freizeit (vor, nach und in den Pausen während des Lehrgangs) gelten auf unserem Gelände die in der jeweils aktuell gültigen Niedersächsischen Corona-Verordnung festgesetzten Kontaktbeschränkungen.

Unser Hygienekonzept zum Infektionsschutz finden Sie unten zum Download.

Stand: 18.01.2022


Kontakt:
Benito Weise
Koordinator Überbetriebliche Ausbildung
Telefon: 04139 698-142
Telefax: 04139 698-100
E-Mail:
Karen Greve-Krause
Anmeldung, Kasse, Telefonzentrale
Telefon: 04139 698-120
Telefax: 04139 698-100
E-Mail:


Willkommen im LBZ Echem!

Finden Sie uns auch auf:









"Ausgleichszulage"

Mit dieser Maßnahme werden landwirtschaftliche Betriebe in Gebieten unterstützt, die aus erheblichen naturbedingten Gründen benachteiligt sind. Ziel ist die dauerhafte Nutzung durch die Landwirtschaft und der Erhalt von nachhaltigen Bewirtschaftungsformen.

"Tierschutz"

Mit dieser Maßnahme wird die besonders tiergerechte Haltung von Mastsschweinen und Legehennen unterstützt.






Baumaßnahmen gefördert durch: