Neue Leitung im LBZ Echem

© Anne Zetl
 

Familien-Erntedank im LBZ

© Anne Zetl
 

Rückblick: 2. Lüneburger Bodentag am 9. und 10. Juni 2022

© Bettina Labesius
 

Beratung und Führungen für Landwirte auf der Suche nach Alternativen

© Luise Köpke
 

Rückblick: Dreiländertreffen Klauenpflege

© Elisabeth Engelke
 

Veranstaltungsübersicht LBZ Echem, 2022

© Anne Zetl
 

Wildtierrettung vor der Grasmahd

© Dorothea Hagemann
 

Beratung zum Herdenschutz: Zaunbau und Zaunmaterial zum Anfassen

© Elke Steinbach
 

Corona-Auflagen des LBZ Echem

© Luise Köpke

Neue Leitung im LBZ Echem

Das LBZ Echem wird seit dem 1. August 2022 von einem neuen starken Team geleitet. Ulrich Peper, langjähriger Mitarbeiter der LWK Niedersachsen übernimmt die Leitung des Bildungszentrums und Ann-Cathrin Wolter seine Stellvertretung. mehr

Familien-Erntedank im LBZ

Am Sonntag, den 25. September 2022 kamen rund 2500 Gäste zum Erntedankfest ins LBZ Echem. Familien mit Kindern, interessierte Verbraucher*innen und Freund*innen des LBZ Echem nutzen an diesem letzten Sonntag im September die Gelegenheit, die offenen Ställe zu besichtigen, auf dem Bauernmarkt zu stöbern, an den Aktionen für Groß und Klein teilzunehmen und sich von unserem LBZ-Küchenteam mit leckeren saisonalen Speisen verwöhnen zu lassen. mehr

Rückblick: 2. Lüneburger Bodentag am 9. und 10. Juni 2022

Der 2. Lüneburger Bodentag fand zweitägig statt und war mit etwa 170 Teilnehmenden, 20 Referent*innen in den Vorträgen, Workshops und bei Exkursionen sowie elf Messeständen eine rundum gelungene Veranstaltung. Am ersten Tag beleuchteten die Expert*innen die Bedeutung der Bodenfruchtbarkeit und die Möglichkeiten sie auf Äckern und Weiden zu verbessern. Agroforstwirtschaft als ein Baustein einer nachhaltigen Landbewirtschaftung war das Fokusthema des zweiten Tages.  mehr

Beratung und Führungen für Landwirte auf der Suche nach Alternativen

Für Interessierte Landwirte auf der Suche nach Alternativen in der Schweinhaltung bieten wir... ...individuelle Beratung ...und eine praktische Veranschaulichung alternativer Haltung in Form einer Führung durch unseren Ökoschweinestall. mehr

Rückblick: Dreiländertreffen Klauenpflege

Über 100 Klauenpfleger*innen, Milchviehhalter*innen, Tierärzt*innen und Dienstleister*innen im Schwerpunkt Klaue der drei Länder Deutschland, Österreich und der Schweiz sowie sogar darüber hinaus folgten der Einladung des Vereins für Klauenpflege und Klauenhygiene e.V. (VKKD) und des Kompetenzzentrum Klaue des Landwirtschaftlichen Bildungszentrums (LBZ) Echem. Als junges Team des Landwirtschaftlichen Bildungszentrums (LBZ) Echem blicken wir auf eine gelungene Veranstaltung zurück und freuen uns, dass sowohl der Austausch als auch der Wissenszuwachs auf so vielen Ebenen möglich war. mehr

Veranstaltungsübersicht LBZ Echem, 2022

Das LBZ Echem bietet interessierten Tierhalter*innen im Jahr 2022 wieder ein breites Angebot an Seminaren, Sachkundelehrgängen und Kursen. Auch für die Öffentlichkeit und Familien aus der Region lohnt sich ein Blick auf unser Jahresprogramm, denn es hält einige spannende Einblicke in die Tierhaltung bereit. mehr

Wildtierrettung vor der Grasmahd

Die jährliche Grasmahd im Frühjahr stellt für viele Wildtiere ein äußerst gefährliches Unterfangen dar, weshalb Landwirt*innen dazu verpflichtet sind entsprechende Maßnahmen zum Schutz der Tiere zu ergreifen. Deshalb traf sich ein Team aus LBZ Echem und Maschinenring am frühen Morgen vor dem ersten Schnitt, um mit Hilfe von Drohnen Rehkitze auf den zu mähenden Flächen zu suchen. mehr

Beratung zum Herdenschutz: Zaunbau und Zaunmaterial zum Anfassen

Unsere neue Demonstrationszaunanlage zum Thema Herdenschutz wurde im Frühjahr 2021 fertiggestellt. Jeden 1. Dienstag im Monat bietet die Landwirtschaftskammer nun Führungen und Beratung für Weidetierhalter*innen direkt an den Musterzäunen an. mehr

Corona-Auflagen des LBZ Echem

Wir begrüßen alle Kursteilnehmenden herzlich! mehr

Willkommen im LBZ Echem!

"Ausgleichszulage"

Mit dieser Maßnahme werden landwirtschaftliche Betriebe in Gebieten unterstützt, die aus erheblichen naturbedingten Gründen benachteiligt sind. Ziel ist die dauerhafte Nutzung durch die Landwirtschaft und der Erhalt von nachhaltigen Bewirtschaftungsformen.

"Tierschutz"

Mit dieser Maßnahme wird die besonders tiergerechte Haltung von Mastsschweinen und Legehennen unterstützt.






Baumaßnahmen gefördert durch: