© Bettina Labesius
© Bettina Labesius
© Bettina Labesius
© Bettina Labesius
© Bettina Labesius

Ferienzeltlager: Was ist los auf dem Hof?

print
Webcode: 01037208

Die diesjährigen Sommerferien endeten für 16 Kinder mit einem unvergesslichen Erlebnis. Das Zeltlager des LBZ Echem war ein voller Erfolg.

 


Das Landwirtschaftliche Bildungszentrum (LBZ) Echem veranstaltete vom 18. bis 20. August als einmalige Aktion ein Zeltlager für Kinder von 8 bis 12 Jahren. Insbesondere Kinder, die wegen der Corona-Pandemie diesen Sommer nicht in den Urlaub gefahren sind, konnten hier kostenfrei unbeschwerte Tage auf dem Hof des LBZ Echem verbringen. Ermöglicht wurde dies durch kurzfristig bereitgestellt Fördergelder des Niedersächsischen Kultusministeriums.

Beim Zelten auf einer hofnahen Weide lernten die Kinder sich und andere neu kennen, schnupperten in das Leben auf einem landwirtschaftlichen Betrieb hinein und erfuhren, wie ihre täglichen Nahrungsmittel produziert werden.

Bereits am frühen Morgen wurde beim Melken zugeschaut und bei der Versorgung der Tiere geholfen. Auch an den Nachmittagen konnten die Kinder an verschiedenen Stationen im Kälberstall, im Melkstand und bei den Hühnern ihr Können unter Beweis stellen. Dank ausgiebigem Toben auf der Strohburg und einer Nachtwanderung unter Sternenhimmel kam auch die Bewegung nicht zu kurz, sodass einer ruhigen Nacht im Zelt nichts im Wege stand.

Schließlich doch etwas müde aber umso glücklicher bauten die Kinder am letzten Tag gemeinsam ihre Zelte ab und verließen das LBZ mit zahlreichen neuen Erfahrungen und einem Lächeln im Gesicht.

Stand: 07.09.2020


Kontakt:
Bettina Labesius
Schaufenster Landwirtschaft, Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 04139 698-124
Telefax: 04139 698-100
E-Mail:


Willkommen im LBZ Echem!

Finden Sie uns auch auf:









"Ausgleichszulage"

Mit dieser Maßnahme werden landwirtschaftliche Betriebe in Gebieten unterstützt, die aus erheblichen naturbedingten Gründen benachteiligt sind. Ziel ist die dauerhafte Nutzung durch die Landwirtschaft und der Erhalt von nachhaltigen Bewirtschaftungsformen.

"Tierschutz"

Mit dieser Maßnahme wird die besonders tiergerechte Haltung von Mastsschweinen und Legehennen unterstützt.






Baumaßnahmen gefördert durch: