© Andreas Tamme
© Andreas Tamme
© Andreas Tamme

Ihre Veranstaltung bei uns

print
Webcode: 01020757

Herzlich Willkommen im Landwirtschaftlichen Bildungszentrum Echem (LBZ). Als traditionsreiche Aus- und Weiterbildungsstätte im Schwerpunkt landwirtschaftliche Tierhaltung stehen wir auch externen Gästegruppen mit eigenem Programm ganzjährig zur Verfügung.


Eingebettet in die Weiden und Felder der Elbmarsch bieten wir Ihnen auf unserem landwirtschaftlichen Betrieb eine familiäre und entspannte Atmosphäre für Ihre Seminare oder Arbeitstreffen. Unsere Seminar- und Arbeitsräume mit moderner Ausstattung haben Raum für Gruppen bis zu 100 Personen.

Das Gästehaus verfügt über 11 Einzelzimmer, 45 Doppelzimmer und 3 Dreibettzimmer mit eigenem Bad. Sofern wir nicht genügend Zimmer für Ihre Veranstaltung anbieten können, unterstützen wir gerne bei der Organisation nahe gelegener Übernachtungsmöglichkeiten. Bei der Gestaltung des Abendprogramms stehen wir Ihnen mit bewährten Tipps zur Seite.

Unsere Betriebsküche mit großem Speisesaal bietet Ihnen volle Tagesverpflegung inklusive eines reichhaltigen Mittagessens und Salatbüffet, sowie Seminarverpflegung während Ihrer Veranstaltung. Alle Speisen werden immer frisch zubereitet.

Das Landwirtschaftliche Bildungszentrum Echem befindet sich zwar auf dem Dorfe, ist aber schnell über die Autobahn A 39 zu erreichen. Wer mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen möchte, hat die Möglichkeit, mit der Bahn direkt bis Echem zu fahren. Vom Bahnhof sind es nur noch ca. 10 Minuten Fußweg.

Unsere Preise finden Sie hier.

Stand: 10.02.2020


Kontakt:
Doris Meyn
Verwaltung und Versorgung/Seminarverwaltung
Telefon: 04139 698-118
Telefax: 04139 698-100
E-Mail:
Karen Greve-Krause
Telefonzentrale/Kasse
Telefon: 04139 698-120
Telefax: 04139 698-100
E-Mail:


Willkommen im LBZ Echem!

Finden Sie uns auch auf:









"Ausgleichszulage"

Mit dieser Maßnahme werden landwirtschaftliche Betriebe in Gebieten unterstützt, die aus erheblichen naturbedingten Gründen benachteiligt sind. Ziel ist die dauerhafte Nutzung durch die Landwirtschaft und der Erhalt von nachhaltigen Bewirtschaftungsformen.

"Tierschutz"

Mit dieser Maßnahme wird die besonders tiergerechte Haltung von Mastsschweinen und Legehennen unterstützt.






Baumaßnahmen gefördert durch: