Verbraucherführung "Wie pfeift mein Schwein?"

© Andreas Tamme
 

Willkommen im Schaufenster Landwirtschaft!

© Hans-Jürgen Wege
 

Kindergeburtstag im LBZ erleben!

© Hans-Jürgen Wege/Tonwert21 Fotografie Lüneburg
 

Landwirtschaft erleben! Bildungsangebote für Kitas

© Anne Zetl
 

Grüne Berufe: Berufsfindung für 7./8. Klassen

© Karen Greve-Krause

Schaufenster Landwirtschaft

Verbraucherführung "Wie pfeift mein Schwein?"

Schweine? Die stinken doch, oder? Was ist das eigentlich für ein Tier, dass klug genug ist, auf seinen Namen zu hören und besser riechen kann, als ein Hund? Wir laden Sie herzlich ein, sich bei dieser Führung ein umfassendes Bild vom Schwein zu machen. mehr

Willkommen im Schaufenster Landwirtschaft!

Wie lebt eine Milchkuh? Wie viele Ferkel bekommt eine Sau? Wozu braucht man einen Melkroboter? Wie gestalten Landwirte artgerechte Nutztierhaltung? Wer sich für Landwirtschaft und die Herstellung von tierischen Lebensmitteln interessiert, hat viele Fragen. Im LBZ Echem bieten wir mit zahlreichen Angeboten im Schaufenster Landwirtschaft ganz praktische Einblicke in unsere Tierhaltung.   mehr

Kindergeburtstag im LBZ erleben!

Sie möchten Ihrem Kind und seinen Gästen einen unvergesslichen Geburtstag bereiten? Sie suchen einen Ort, an dem die Kinder Tiere hautnah erleben und Landwirtschaft ganz aus der Nähe betrachten können. Dann sind Sie im LBZ genau richtig! mehr

Landwirtschaft erleben! Bildungsangebote für Kitas

Wo leben Milchkühe? Wie fühlt sich ein Kalb an? Wozu halten wir Schafe und Ziegen und wie viele Eier legt ein Huhn in der Woche? Wenn sich Kinder mit Tieren auf dem Bauernhof befassen, haben sie viele Fragen!   mehr

Grüne Berufe: Berufsfindung für 7./8. Klassen

Das Umweltbildungszentrum der Hansestadt Lüneburg (SCHUBZ) und das Landwirtschaftliche Bildungszentrum in Echem (LBZ) haben zusammen ein Konzept entwickelt, um Jugendlichen einen praxisnahen Einblick in den Beruf  Landwirt/-in  und  Hauswirtschafter/ -in zu geben. mehr

Multimedia-Reportage: Stalleinblicke im LBZ

Finden Sie uns auch auf:









"Ausgleichszulage"

Mit dieser Maßnahme werden landwirtschaftliche Betriebe in Gebieten unterstützt, die aus erheblichen naturbedingten Gründen benachteiligt sind. Ziel ist die dauerhafte Nutzung durch die Landwirtschaft und der Erhalt von nachhaltigen Bewirtschaftungsformen.

"Tierschutz"

Mit dieser Maßnahme wird die besonders tiergerechte Haltung von Mastsschweinen und Legehennen unterstützt.






Baumaßnahmen gefördert durch: