Aktionplan Kupierverzicht

© Joachim Schulz
 

Umstellertag Ökoschweinehaltung

© Jan Hempler
 

Schweinehaltung neu gedacht - alternative Haltungssysteme im ökologischen und im konventionellen Bereich

© Anne Zetl
 

Intensiv Praktiker Seminar: Wie tickt mein Schwein?

© Hans-Jürgen Wege

Schweine

Aktionplan Kupierverzicht

Die drei großen "K" der Schweinehaltung (Kastration, Kupierverzicht, Kastenstand) stellen den heutigen Schweinehalter vor große Herausforderungen. Bei diesem Informationsnachmittag geht es um den Aktionsplan Kupierverzicht. Wir möchten Sie über alle wichtigen Dinge informieren, die in der kommenden Zeit auf Sie zukommt zu diesem Thema! mehr

Umstellertag Ökoschweinehaltung

Wir laden Sie herzlich zum Umstellertag am 20.02.2019 der Ökoschweinehaltung bei uns am Standort des landwirtschaftlichen Bildungszentrum Echem ein! Die heutige deutsche Tierhaltung stellt an die Tierhalter von heute und morgen immer wieder neue Herausforderung. Der Wunsch der Konsumenten nach mehr Tierwohl und weniger Einsatz von Antibiotika in der Tierhaltung, wird immer stärker von Politik und Einzelhandel aufgegriffen und in neue tierschutzrechtliche Grundlagen und Produktlabels umgesetzt. mehr

Nottötung von Schweinen im landwirtschaftlichen Betrieb am 27.03.2019

    In diesem Tagesseminar bieten wir Ihnen die Möglichkeit ihr Wissen rund um das Thema Nottöten von Schweinen im landwirtschaftlichen Betrieb aufzufrischen und zu vertiefen. Dabei werden unter anderem die Fragen geklärt: mehr

Schweinehaltung neu gedacht - alternative Haltungssysteme im ökologischen und im konventionellen Bereich

Die Schweinehalter stehen vor großen Veränderungen in der Haltung ihrer Schweine. Der Markt und die Politik wünschen sich mehr Tierwohl. Vor diesem Hintergrund gibt es viele Überlegungen und Ideen wie mehr Tierwohl umgesetzt werden kann - bei entsprechender Vergütung für die Landwirte.   mehr

Intensiv Praktiker Seminar: Wie tickt mein Schwein?

Wer mit geschulten Sinnen seine Tiere beobachtet, erfährt einiges über deren Wohlbefinden: Sind meine Tiere entspannt oder gestresst? Können die Tiere ausreichend ihr natürliches Verhalten ausleben? Zeigen die Tiere Verhaltensauffälligkeiten? Wie zurfrieden sind die Tiere mit den baulichen Gegebenheiten? Wie ist ihr Fressverhalten? Wie interagrieren die Tiere miteinander? mehr

  • 1

Multimedia-Reportage: Stalleinblicke im LBZ

Finden Sie uns auch auf:









"Ausgleichszulage"

Mit dieser Maßnahme werden landwirtschaftliche Betriebe in Gebieten unterstützt, die aus erheblichen naturbedingten Gründen benachteiligt sind. Ziel ist die dauerhafte Nutzung durch die Landwirtschaft und der Erhalt von nachhaltigen Bewirtschaftungsformen.

"Tierschutz"

Mit dieser Maßnahme wird die besonders tiergerechte Haltung von Mastsschweinen und Legehennen unterstützt.






Baumaßnahmen gefördert durch: