Damwildzerlegelehrgang

© Andreas Tamme
Damwild
 

Sachkundenachweis Betäuben und Töten von Schafen und Ziegen

© Linda Bauer
Burenziegen auf der Weide
 

Grundlehrgang für Schaf- und Ziegenhaltung

© Andreas Tamme
grasende Leineschafe
 

Echemer Herdenmanager Rind 2018/19

© Hans-Jürgen Wege
Futter ranschieben

Seminare

Damwildzerlegelehrgang

Der Landesverband für landwirtschaftliche Wildhaltung Niedersachsen e. V. lädt in Zusammenarbeit mit der Landwirtschaftskammer Niedersachsen zu einem Damtierzerlegelehrgang im LBZ Echem ein. In dem Lehrgang wird anhand praktischer Vorführungen die kundenortierte und fachgerechte Zerlegung eines Damwildschlachtkörpers demonstiert. mehr

Akupunktur und Taping beim Rind

Gerade im Hinblick auf das Ziel, den Medikamenteneinsatz in der Nutztierhaltung zu senken, wächst bei vielen Landwirten das Interesse an alternativen Behandlungsmethoden. In diesem Zusammenhang bieten auch die Akupunktur sowie das Taping vielfältige Möglichkeiten. mehr

Sachkundenachweis Betäuben und Töten von Schafen und Ziegen

In enger Zusammenarbeit mit dem Beratungs- und Schulungsinstitut für Tierschutz bei Transport und Schlachtung (bsi Schwarzenbek) wird dieser Lehrgang mit der Prüfung zum Erwerb der Sachkunde speziell  für die Tierarten Schaf und Ziege angeboten. mehr

Grundlehrgang für Schaf- und Ziegenhaltung

Der Grundlehrgang für Schaf- und Ziegenhaltung vermittelt die notwendigen und gesetzlich geforderten Grundkenntnisse zur Schaf- und Ziegenhaltung. Er besteht aus fünf einzelnen Lehrgangstagen mit den Schwerpunkten: Allgemeine Grundlagen, Fütterung Tiergesundheit Fruchtbarkeit und Lämmeraufzucht sowie Klauenpflege. mehr

Echemer Herdenmanager Rind 2018/19

Ein kompetentes und professionell betriebenes Herdenmanagement ist eine wichtige Voraussetzung, um auch in Zukunft wirtschaftlich und tiergerecht Milch erzeugen zu können.   mehr

"Ausgleichszulage"

Mit dieser Maßnahme werden landwirtschaftliche Betriebe in Gebieten unterstützt, die aus erheblichen naturbedingten Gründen benachteiligt sind. Ziel ist die dauerhafte Nutzung durch die Landwirtschaft und der Erhalt von nachhaltigen Bewirtschaftungsformen.

"Tierschutz"

Mit dieser Maßnahme wird die besonders tiergerechte Haltung von Mastsschweinen und Legehennen unterstützt.






Baumaßnahmen gefördert durch: