Sachkundelehrgang „Kundige Person“ für Gehegewild

© Dr. Dietrich Landmann
 

Sachkundelehrgang für landwirtschaftliche Damwildhaltung

© Andreas Tamme
 

Sachkundenachweis Betäuben und Töten von Schafen und Ziegen

© Linda Bauer
 

Grundlehrgang für Schaf- und Ziegenhaltung

© Andreas Tamme
 

Schafschurlehrgänge

© Claudia Kirschke
 

Zwischen Wolf und Gericht - Aktuelle Rechtsprobleme der Weidetierhalter

© Gerd Altmann / pixelio.de
 

Homöopathie bei Schafen und Ziegen - Einführungseminar

© Wolfgang Ehrecke
 

Homöopathie bei Schafen und Ziegen - Homöopathische Stallapotheke Teil 1

© Heino Martens
 

Homöopathie bei Schafen und Ziegen - Homöopathische Stallapotheke Teil 2

© Wolfgang Ehrecke

Schafe, Ziegen und Damwild

Sachkundelehrgang „Kundige Person“ für Gehegewild

Wer sein Gehegewild selbst mittels Kugelschuss auf der Weide betäuben und töten möchte, um es zu schlachten, muss den Sachkundelehrgang zur Erlangung des Status der "Kundigen Person" ablegen. Ansonsten muss bei jedem Schuss der Amtsveterinär zugegen sein, um die Lebenduntersuchung durchzuführen. mehr

Sachkundelehrgang für landwirtschaftliche Damwildhaltung

Nach dem Tierschutzgesetz muss jeder, der gewerbsmäßig Wildtiere halten oder züchten möchte, über Kenntnisse und Fähigkeiten verfügen, die für eine angemessene Ernährung, Pflege und verhaltensgerechte Unterbringung des Wildes erforderlich ist. Vom Niedersächsischen Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft, Verbraucherschutz und Landesentwicklung wurde die Teilnahme an diesem Lehrgang als ausreichend nach den obengenannten rechtlichen Bestimmungen anerkannt. Doch auch ohne rechtlichen Zwang ist es sicherlich sinnvoll, wenn die notwendigen Grundkenntnisse über die zu betreuenden Tiere bekannt sind. mehr

Sachkundenachweis Betäuben und Töten von Schafen und Ziegen

In enger Zusammenarbeit mit dem Beratungs- und Schulungsinstitut für Tierschutz bei Transport und Schlachtung (bsi Schwarzenbek) wird dieser Lehrgang mit der Prüfung zum Erwerb der Sachkunde speziell  für die Tierarten Schaf und Ziege angeboten. mehr

Grundlehrgang für Schaf- und Ziegenhaltung

Der Grundlehrgang für Schaf- und Ziegenhaltung vermittelt die notwendigen und gesetzlich geforderten Grundkenntnisse zur Schaf- und Ziegenhaltung. Er besteht aus fünf einzelnen Lehrgangstagen mit den Schwerpunkten: Allgemeine Grundlagen, Fütterung Tiergesundheit Fruchtbarkeit und Lämmeraufzucht sowie Klauenpflege. mehr

Schafschurlehrgänge

Im LBZ werden regelmäßig Schafschurlehrgänge angeboten. mehr

Zwischen Wolf und Gericht - Aktuelle Rechtsprobleme der Weidetierhalter

Wie ist die Rechtslage, wenn Weidetiere aufgrund eines Wolfsangriffs ausbrechen und einen Unfall verursachen? mehr

Homöopathie bei Schafen und Ziegen - Einführungseminar

Die Homöopathie ist eine wirksame und kostengünstige Behandlungsmethode, die gerade in der Nutztierhaltung hervorragend eingesetzt werden kann und zur erheblichen Stabilisierung der Gesundheit des einzelnen Tieres und der Herde beitragen kann. Neben erheblicher Kostenersparnis gibt es keine Wartezeit, was für den Halter von lebensmittelliefernden Tieren ein wichtiger Gesichtspunkt ist. mehr

Homöopathie bei Schafen und Ziegen - Homöopathische Stallapotheke Teil 1

Die Homöopathie ist eine wirksame und kostengünstige Behandlungsmethode, die gerade in der Nutztierhaltung hervorragend eingesetzt werden kann und zur erheblichen Stabilisierung der Gesundheit des einzelnen Tieres und der Herde beitragen kann. Neben erheblicher Kostenersparnis gibt es keine Wartezeit, was für den Halter von lebensmittelliefernden Tieren ein wichtiger Gesichtspunkt ist. mehr

Homöopathie bei Schafen und Ziegen - Homöopathische Stallapotheke Teil 2

Die Homöopathie ist eine wirksame und kostengünstige Behandlungsmethode, die gerade in der Nutztierhaltung hervorragend eingesetzt werden kann und zur erheblichen Stabilisierung der Gesundheit des einzelnen Tieres und der Herde beitragen kann. Neben erheblicher Kostenersparnis gibt es keine Wartezeit, was für den Halter von lebensmittelliefernden Tieren ein wichtiger Gesichtspunkt ist. mehr

Willkommen im LBZ Echem!

Das LBZ Echem ist das Aus- und Weiterbildungszentrum für Tierhaltung der Landwirtschaftskammer Niedersachsen.

Finden Sie uns auch auf:









"Ausgleichszulage"

Mit dieser Maßnahme werden landwirtschaftliche Betriebe in Gebieten unterstützt, die aus erheblichen naturbedingten Gründen benachteiligt sind. Ziel ist die dauerhafte Nutzung durch die Landwirtschaft und der Erhalt von nachhaltigen Bewirtschaftungsformen.

"Tierschutz"

Mit dieser Maßnahme wird die besonders tiergerechte Haltung von Mastsschweinen und Legehennen unterstützt.






Baumaßnahmen gefördert durch: