Erlebnisführung Bienen

© gnubier / pixelio.de
 

Aktionsplan "Kupierverzicht" Stichtag 01.Juli 2019

© Joachim Schulz
 

Freiwilliges Ökologisches Jahr im LBZ Echem

© Hans-Jürgen Wege
 

Freiwilliges Soziales Jahr im LBZ Echem

© Andreas Tamme

Erlebnisführung Bienen

Bienen sind bewunderswerte und wichtige kleine Tierchen, die es zu schützen gilt. Wer mehr über sie lernen und erfahren möchte, ist am Samstag, den 27. April 2019 von 15.00 - 17.30 Uhr herzlich eingeladen zu unserer Erlebnisführung Bienen.   mehr

Aktionsplan "Kupierverzicht" Stichtag 01.Juli 2019

Die Agrarminister der Länder haben beschlossen, dass zum 1. Juli 2019 der „Aktionsplan Kupierverzicht“ in den jeweiligen Bundesländern umgesetzt werden soll. Bis zum 01. Juli müssen sich Schweinehalter entscheiden, ob sie den Einstieg in den Kupierverzicht wagen, oder ob sie weiterhin Schwänze kupieren wollen. Für den Fall, dass sie weiterhin Schwänze kupieren wollen, müssen sie, als Schweinehalter, einen „Nachweis der Unerlässlichkeit“ erbringen. Grundvoraussetzung hierfür ist eine Risikoanalyse des Betriebes, sowie die Umsetzung durchzuführender Optimierungsmaßnahmen.  mehr

Freiwilliges Ökologisches Jahr im LBZ Echem

Im Rahmen des Freiwilligen Ökologischen Jahres bietet das Landwirtschaftliche Bildungszentrum (LBZ) Echem zwei Plätze pro Jahr im Arbeitsfeld tiergerechte Nutztierhaltung an. mehr

Freiwilliges Soziales Jahr im LBZ Echem

Wir suchen ab 1. August 2019 eine/n Teilnehmer/in für das Freiwillige Soziale Jahr für vielfältige Aufgaben in unserem Seminarbetrieb und dem Schaufenster Landwirtschaft. mehr

Multimedia-Reportage: Stalleinblicke im LBZ

Finden Sie uns auch auf:









"Ausgleichszulage"

Mit dieser Maßnahme werden landwirtschaftliche Betriebe in Gebieten unterstützt, die aus erheblichen naturbedingten Gründen benachteiligt sind. Ziel ist die dauerhafte Nutzung durch die Landwirtschaft und der Erhalt von nachhaltigen Bewirtschaftungsformen.

"Tierschutz"

Mit dieser Maßnahme wird die besonders tiergerechte Haltung von Mastsschweinen und Legehennen unterstützt.






Baumaßnahmen gefördert durch: