f


© Hans-Jürgen Wege/Tonwert21
Mittagessen im LBZ-Speisesaal
© Fotograf Tamme
Küchenteam Echem
© Andreas Tamme
Team Hauswirtschaft LBZ
© Jans-Jürgen Wege/Tonwert21
Unsere Gästezimmer
© Andreas Tamme
Bad in Internatszimmer
© Andreas Tamme
Rinderskulptur
© Andreas Tamme
Einzelzimmer mit Bad

Übernachtung und Verpflegung im LBZ Echem

print
Webcode: 01023110

Herzlich Willkommen im Landwirtschaftlichen Bildungszentrum (LBZ) in Echem. Als traditionsreiche Bildungsstätte mit moderner Ausstattung, bieten wir einem breiten Publikum Platz für Aus-, Fort- und Weiterbildung.


Unseren Übernachtungsgästen stehen 21 frisch renovierte Doppelzimmer und 9 Einzelzimmer mit Dusche und WC zur Verfügung. Seminare mit 25 Teilnehmern und mehr sollten rechtzeitig, mindestens ein Jahr im Voraus, angemeldet werden, da durch interne Lehrgänge eine gute Auslastung der Zimmer jetzt schon gegeben ist.

Die LBZ-Küche bietet täglich vier Mahlzeiten an. Je nach Wunsch können einzelne Mahlzeiten gebucht werden.

 

 

Preise/Person in Euro

Frühstück (07:30 – 9:00 Uhr)

4,50

Seminarverpflegung (Uhrzeit nach Absprache)

5,00

Mittag (11:45 – 13.00 Uhr)

8,00

Kaffeemahlzeit (14:30 – 15:30 Uhr)

4,00

Abendessen (18:00 – 19:00 Uhr)

6,00

Tagesverpflegung
Seminarverpflegung
Mittagessen
Kaffeemahlzeit
 17,00

Vollverpflegung/ Tag
Frühstück
Seminarverpflegung
Mittagessen
Kaffeemahlzeit
Abendessen

27,50

Doppelzimmer

28,00 / Nacht/ Person

Einzelzimmer

33,00 / Nacht

Medien und Raummiete (Beamer, Overheadprojektor, Flipchart…)
 

75,00 / Tag / Raum

200,00 / Woche / Raum

Die Preise beinhalten die gesetzlich vorgeschriebene Mehrwertsteuer.

 

ZU BEACHTEN!
Bei Wochenendseminaren mit einer Teilnehmerzahl unter 20 Personen wird ein Wochenendzuschlag von 10 Euro pro Person erhoben.
 

Stand: 22.06.2018


Downloads



Kontakt:
Doris Meyn
Büroleiterin Verwaltung und Versorgung/Lehrgansganmeldung
Telefon: 04139 698-118
Telefax: 04139 698-100
E-Mail:
Karen Greve-Krause
Telefonzentrale/Kasse
Telefon: 04139 698-120
Telefax: 04139 698-100
E-Mail:


Multimedia-Reportage: Stalleinblicke im LBZ

Finden Sie uns auch auf:









"Ausgleichszulage"

Mit dieser Maßnahme werden landwirtschaftliche Betriebe in Gebieten unterstützt, die aus erheblichen naturbedingten Gründen benachteiligt sind. Ziel ist die dauerhafte Nutzung durch die Landwirtschaft und der Erhalt von nachhaltigen Bewirtschaftungsformen.

"Tierschutz"

Mit dieser Maßnahme wird die besonders tiergerechte Haltung von Mastsschweinen und Legehennen unterstützt.






Baumaßnahmen gefördert durch: