f


© Karen Greve-Krause
LBZ Eingang im Sommer

Informationskurs Klauenpflege Echem mobil

print
Webcode: 01011121

Die Gesundheit und die Funktionsfähigkeit der Fundamente unserer Rinder sind von großer Bedeutung. Langlebigkeit ist nur auf gesunden Beinen zu erreichen - nur lauffähige Rinder können auch wirtschaftliche Rinder sein. Im Vordergrund sollte die gesunderhaltende Vorbeuge in Form einer regelmäßigen Klauenpflege stehen.
In Zusammenarbeit mit dem Fachbereich Tiergesundheit der Landwirtschaftskammer Niedersachsen und dem LBZ Echem bieten wir eintägige Schnupperkurse zur Klauenpflege auf Ihren landwirtschaftlichen Betrieben vor Ort an.
 


Ein Tierarzt - Fachtierarzt für Rinder und Rinderklauen - kommt gemeinsam mit einem Instrukteur/ Fachagrarwirt der Klauenpflege auf den Hof Ihrer Wahl. Angeboten wird praktische Klauenpflege für Einsteiger und zum Auffrischen direkt am Objekt "Rinderklaue". Zu den Grundlagen der Klauengesundheit gehören auch das Erkennen von Unterfußerkrankungen und deren schnelle Abhilfe.

Klauenstände und Werkzeuge werden mitgebucht. Die Tiere kommen aus Ihrem Stall vor Ort. An verschiedenen Ständen wird in Kleingruppen fachgerecht die Klauenpflege demonstriert. Jeder wird danach selbst Hand anlegen und somit Erfahrungen sammeln und ausbauen.

Zielgruppe
Landwirte, Fachschüler, Studenten, Fleischrinderhalter

Termin
entsprechend Ihrer Wahl nach Absprache
Ausbildungszeiten 09:00 bis 16:00 Uhr

Ort
ein landwirtschaftlicher Betrieb in Ihrer Region - Echem mobil

Kosten
980,00 Euro Festpreis für bis zu max. 12 Teilnehmer
           innerhalb des Kammergebietes Niedersachsens inkl. Fahrtkosten
           außerhalb des Kammergebietes 0,40 Euro/ km zzgl. MwSt lt. Gebührenordnung der LWK Niedersachsen

Sie organisieren das Mittagessen auf dem Betrieb

Sonstiges
- Mitzubringen sind witterungsbeständige Arbeitskleidung, Stiefel mit Stahlkappe Typ S5
- Klauenstände und Werkzeuge werden gestellt
- außerhalb des Kammergebietes Niedersachsens gelten gesonderte Absprachen
- wünschen Sie am Ende des Tages Teilnahmebescheinigungen, so benötigen wir im Vorwege eine Teilnehmerliste

Stand: 14.06.2018


Kontakt:
Franziska Paul
Koodinatorin Kompetenzzentrum Klaue
Telefon: 04139 698-116
Telefax: 04139 698-100
E-Mail:
Gunna Mohr
Verwaltung, Vorzimmer
Telefon: 04139 698-109
Telefax: 04139 698-100
E-Mail:


Multimedia-Reportage: Stalleinblicke im LBZ

Finden Sie uns auch auf:









"Ausgleichszulage"

Mit dieser Maßnahme werden landwirtschaftliche Betriebe in Gebieten unterstützt, die aus erheblichen naturbedingten Gründen benachteiligt sind. Ziel ist die dauerhafte Nutzung durch die Landwirtschaft und der Erhalt von nachhaltigen Bewirtschaftungsformen.

"Tierschutz"

Mit dieser Maßnahme wird die besonders tiergerechte Haltung von Mastsschweinen und Legehennen unterstützt.






Baumaßnahmen gefördert durch: