LKV-Daten richtig interpretieren - Was sagt mir der Milchleistungsprüfungsbericht?

© Heidi Meine-Schwenker
 

Phytotherapie - Anwendung von Heilpflanzen im Rinderstall

© Gerda von Lienen
 

Sicherer Umgang mit Rindern

© Hans-Jürgen Wege
 

Weiterbildung verschenken

© Isabell Eilers
 

Tierwohl mal anders - Das Nutztier als hilfreicher Mitarbeiter

© Wolfgang Ehrecke
 

Mutterkühe erfolgreich managen - Aufbauseminar

© Dr. Georg Teepker
 

Low Stress Stockmanship - stressarmer Umgang mit Herdentieren

© Urte Kollek
 

Sachkundelehrgang für Rinderhaltung

© Fotograf Andreas Tamme
 

Sachkundelehrgang für Distanzinjektion, Immobilisation und Töten von Gatterwild und Rindern

© Andreas Tamme
 

Echemer Herdenmanager Rind 2019/20

© Hans-Jürgen Wege
 

Know-How für Rinderprofis - Kühe länger nutzen!

© Andreas Teichler
 

Direktvermarktung über das Internet

© Ansgar Lasar
 

Low Stress Stockmanship - Intensivkurs

© Susan Wohlmuth-Meinicke

Rinder

LKV-Daten richtig interpretieren - Was sagt mir der Milchleistungsprüfungsbericht?

Der Milchleistungsprüfungsbericht (MLP) der den Milchviehbetrieben einmal monatlich durch den Landeskontrollverband (LKV) zur Verfügung gestellt wird, liefert Daten, die wertvolle Hinweise auf die Herdengesundheit und die Gesundheit einzelner Kühe geben. Dies betrifft sowohl die Eutergesundheit als auch die Stoffwechsellage. Außerdem geben sie Aufschluss darüber, ob eine adäquate Fütterung erfolgt und helfen bei Entscheidungen in züchterischer Hinsicht. mehr

Phytotherapie - Anwendung von Heilpflanzen im Rinderstall

Kräuter und Stauden mit Heilwirkung standen in früheren Zeiten den weidenden Kühen zumindest während der entsprechenden Jahreszeiten zur freien Aufnahme zur Verfügung. Außerdem gab es Wissen um die Wirkung, Zubereitung und den Einsatz der Pflanzen, welches innerhalb der Landwirtsfamilien weitergegeben wurde. mehr

Sicherer Umgang mit Rindern

Die SVLFG (Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau ) bietet am 20. Februar im LBZ Echem ein Seminar zur Wahrnehmung und zum Verhalten von Rindern sowie zur Unfallvermeidung an.   mehr

Weiterbildung verschenken

Sie sind auf der Suche nach eine Geschenk im Familienkreis, oder als Anerkennung für die Arbeit Ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter? mehr

Tierwohl mal anders - Das Nutztier als hilfreicher Mitarbeiter

In einem Kuhstall: Wenn der Landwirt der Chef ist und die Kühe seine Angestellten, wie lassen sich Zeit, Geld und Nerven sparen? was wäre, wenn sämtliche Betriebsabläufe mit den Tieren so geschmeidig wie noch nie laufen könnten? was wäre, wenn die Nutztiere lieber gesund sind und auch bleiben, als anfällig zu sein für so allerlei Krankheiten? was wäre, wenn Sie mit den Tieren (fast) so reden könnten wie mit den Kollegen? Würde all dies Ihren Alltag erleichtern? mehr

Mutterkühe erfolgreich managen - Aufbauseminar

Die ganzjährige Freilandhaltung oder Weidehaltung mit Winterstall  ist ein sehr naturnahes Haltungsverfahren, das den Fleischrindern sehr tierfreundliche Bedingungen bieten kann. Der Rinderhalter erfreut sich am Anblick seiner Tiere auf der Weide und an der Qualität des Fleisches. mehr

Low Stress Stockmanship - stressarmer Umgang mit Herdentieren

Low (wenig) Stress (Stress) Stock (Viehbestand) man (Mensch) ship (Beziehung, Freundschaft) - also der für Mensch und Tier möglichst stressarme Umgang miteinander, ist ein Thema, mit dem jeder Rinder haltende Landwirt täglich zu tun hat. Es geht um die Sicherheit des Menschen und möglichst wenig Aufregung für die Tiere. Denn jede Aufregung wirkt sich negativ auf die Gesundheit der Rinder aus und ist somit auch ein wichtiger betriebswirtschaftlicher Aspekt. mehr

Sachkundenachweis Betäuben und Töten von landwirtschaftlichen Nutztieren

Das Landwirtschaftliche Bildungszentrum Echem bietet in enger Zusammenarbeit mit dem Beratungs- und Schulungsinstitut für Tierschutz bei Transport und Schlachtung (bsi Schwarzenbek) einen Lehrgang zum Erwerb des Sachkundenachweis nach Tierschutzgesetz und der Verordnung (EG) Nr. 1099/2009 bzw. nationaler Tierschutz-Schlachtverordnung für die Tierarten Rind und Schwein am LBZ Echem an. mehr

Sachkundelehrgang für Rinderhaltung

Das Tierschutzgesetz und die Tierschutz-Nutztierhaltungsverordnung verlangen von allen Personen, die Tiere halten, pflegen oder betreuen, entsprechende Kenntnisse und Fähigkeiten im Umgang mit denselben. Seit 2002 werden Lehrgänge zur Erlangung eines Sach- und Fachkundenachweises zur Rinderhaltung vom LBZ Echem angeboten. mehr

Sachkundelehrgang für Distanzinjektion, Immobilisation und Töten von Gatterwild und Rindern

Um Ihr Gatterwild im Gehege sowie Ihre extensiven Rinder auf der Weide zu immobilisieren oder zu betäuben und zu töten, benötigen Sie spezielle Kenntnisse nach Waffenrecht, nach Tierschutzgesetz, nach der Tierschutzschlacht VO wie der VO (EU) 1099/2009, die Sie in diesem Kurs erwerben können. Dies trifft für Nicht-Jagdscheininhaber ebenso wie für Jagdscheininhaber zu, da Gehege sowie das Schussareal auf der Weide  als befriedete Bezirke gelten und es sich beim Schießen/ Immobilisieren nicht um befugte Jagdausübung handelt. mehr

Echemer Herdenmanager Rind 2019/20

Ein kompetentes und professionell betriebenes Herdenmanagement ist eine wichtige Voraussetzung, um auch in Zukunft wirtschaftlich und tiergerecht Milch erzeugen zu können.   mehr

Know-How für Rinderprofis - Kühe länger nutzen!

Die Lebensleistung von Kühen wird maßgeblich dadurch beeinflusst, ob es gelingt, diese gesund zu erhalten. mehr

Direktvermarktung über das Internet

Auf Frische und Transparenz der Herkunft wird seitens der Verbraucher immer mehr Wert gelegt. Landwirte, die ihre Produnkte auf kurzen Wegen selber vermarkten wollen, können Ihre Einkommenssituation durch den direkten Absatz Ihrer Produkte verbessern. In Zeiten zunehmender Digitalisierung steigt die Nachfrage nach der Bestellung über Online-Shops. Der Vorteil liegt mit der Möglichkeit des deutschlandweiten oder sogar internationalen Verkaufs auf der Hand. mehr

Low Stress Stockmanship - Intensivkurs

Low (wenig) Stress (Stress) Stock (Viehbestand) man (Mensch) ship (Beziehung, Freundschaft) - also der für Mensch und Tier möglichst stressarme Umgang miteinander, ist ein Thema, mit dem jeder Rinder haltende Landwirt  täglich zu tun hat. mehr

Willkommen im LBZ Echem!

Finden Sie uns auch auf:









"Ausgleichszulage"

Mit dieser Maßnahme werden landwirtschaftliche Betriebe in Gebieten unterstützt, die aus erheblichen naturbedingten Gründen benachteiligt sind. Ziel ist die dauerhafte Nutzung durch die Landwirtschaft und der Erhalt von nachhaltigen Bewirtschaftungsformen.

"Tierschutz"

Mit dieser Maßnahme wird die besonders tiergerechte Haltung von Mastsschweinen und Legehennen unterstützt.






Baumaßnahmen gefördert durch: