Dreiländertreffen Klauenpflege

print
Webcode: 01039852

Der Verein für Klauenpflege und Klauenhygiene e.V. (VKKD) und das Team des Kompetenzzentrums Klaue des Landwirtschaftlichen Bildungszentrum Echem laden am 27. und 28. Mai 2022 alle an der Rinderklaue interessierten Personen aus den Ländern Deutschland, Österreich und der Schweiz zum Dreiländertreffen Klaue ans LBZ Echem nach Niedersachsen ein.


Ihre Anreise ist am 26. Mai (Himmelfahrt) ab 16:00 Uhr möglich. Um 18:00 Uhr können Sie bei uns zu Abend essen, bitte melden Sie sich hierzu im Vorfeld an. Die Mitgliederversammlung des VKKD findet um 19:00 Uhr im Lehrsaal 2 statt. Unser Clubraum ist abends für Sie geöffnet.

Aufgrund der Vielzahl von Anmeldungen sind unsere Unterbringungskapazitäten leider erschöpft. Wir bitten dies zu entschuldigen. Sie können sich weiterhin anmelden, wir bitten Sie lediglich sich eigenständig um eine Unterkunft zu kümmern. Hierzu verweisen wir auf die Seite der Samtgemeinde Scharnebeck, Lüneburgs  und Lauenburgs. Wir freuen uns auf Sie! 

Programm

Donnerstag, den 26. Mai 2022 Anreise der Teilnehmer*innen

19:00 Mitgliederversammlung Verein für Klauenpflege und Klauenhygiene Deutschland e.V. (VKKD)


Freitag, den 27. Mai 2022

bis 08:30 Anreise und Ankommen bei Kaffee und Gebäck in der Maschinenhalle

09:00 Grußworte 

Johann Steinberg, Vorsitzender VKKD 

Gerhard Schwetje, Präsident der Landwirtschaftskammer Niedersachsen

9:20 Einstieg ins Tagungsthema Entlastung

Martina Weber, Geschäftsführerin des LBZ Echems

9:30 Ist das Schneiden nach Toussaint Raven noch zeitgemäß? 

Prof. Dr. med.vet. Alexander Starke, Professur Krankheiten der Wiederkäuer, Schwerpunkt Rind der Veterinärmedizinischen Fakultät der Universität Leipzig; Heino Westermann, praktischer Klauenpfleger, Krummhörn

10:00 Neueste Untersuchungen zum Entlastungsschnitt: 

Prof. Dr. med.vet. Christoph Mülling, Professur Anatomie, Tierhygiene der Veterinärmedizinischen Fakultät der Universität Leipzig; Robert Pesenhofer, praktischer Klauenpfleger Österreich

10:30 Kaffeepause mit Besuch der Messe

11:30 Entlastung durch/nach chirurgischen Eingriffen an der Klaue:

Dr. med.vet. Maike Heppelmann, Klinik für Rinder der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover

12:00 Hitzestress und die Auswirkungen auf Stoffwechsel und Klauengesundheit: Dr. med.vet. Andrea Fiedler, Praxis für Klauengesundheit München

12:30 Klauenpflege beim Schaf / Ziege: Michael Gertenbach, Berater Schafzucht, Schafhaltung der LWK Niedersachsen 

13:00 Mittagessen in der Maschinenhalle

14:00 Workshops: Drei einstündige Workshops unter der Leitung der Referenten des Vormittags und einem "Speed-Dating", während dessen die Firmen ihre Produkte vorstellen. 

ab 18:00 gemeinsames Abendessen im Speisesaal

ab 20:00 Abendprogramm in der Maschinenhalle

Begleitetes ExkursionsprogrammHamburg: Zugfahrt nach Hamburg, ab Bahnhof Echem

    • Hafenrundfahrt mit Speicherstadt und Elbphilharmonie

    • Zeit zur freien Verfügung


Samstag, den 28. Mai 2022

07:30 Frühstück im Speisesaal

09:00 Das Schweizer Klauengesundheitsprojekt: Prof. Dr. med.vet. Adrian Steiner, Leiter der Nutztierklinik an der Vetsuisse Fakultät, Universität Bern, Schweiz

09:30 Ausbildungsmodell in der Schweiz: Prof. Dr. med.vet. Adrian Steiner, Leiter der Nutztierklinik an der Vetsuisse Fakultät, Universität Bern, Schweiz

10:00 Kaffeepause

10:45 Ausbildungsmodell Klauenpfleger in Österreich: Robert Pesenhofer, Instruktor für Klauenpflege, europeanhoofcare

11:15 Benchmarking der Klauengesundheit in Österreich und im RDV:

Ao.Univ.-Prof. Dipl.ECBHM Dr. med.vet. Prof. Dr. Johann Kofler, Universitätsklinik für Wiederkäuer, Klinische Abteilung für Wiederkäuermedizin

12:00 Mittagessen in der Maschinenhalle

13:00 Workshops wie am 27.05.2022

16:00 Verabschiedung bei Kaffee und Kuchen 


Begleitetes Exkursionsprogramm: Lüneburg: Zugfahrt nach Lüneburg, ab Bahnhof Echem

 Historische Stadtführung mit kostümiertem Führer

• Besteigung des Wasserturms

• Zeit zur freien Verfügung


Parallel stattfindende Workshops

1. Druckbelastungen / Entlastungsschnitt: Prof. Dr. Christoph Mülling, Professur Anatomie, Tierhygiene der Veterinärmedizinischen Fakultät der Universität Leipzig Robert Pesenhofer, Instruktor für Klauenpflege, europeanhoofcare

2. Praktische Klauenpflege Schaf / Ziege: Michael Gertenbach, Berater Schafzucht, Schafhaltung der LWK Niedersachsen

3. Möglichkeiten der Verminderung des Hitzestresses im Stall: Dr. Andrea Fiedler, Praxis für Klauengesundheit München

4Gedanken zur Modifikation des 5-Punkte-Schemas nach Toussaint Raven: Prof. Dr. Alexander Starke, Professur Krankheiten der Wiederkäuer, Schwerpunkt Rind der Veterinär- medizinischen Fakultät der Universität Leipzig Heino Westermann, praktischer Klauenpfleger,Krummhörn

5. Gesundheitsschonendes Arbeiten als Klauenpfleger: NN; Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SVLFG)

6. Speed Dating: Durchblick im Dschungel ver- schiedener Klauenpflegeprodukte Verschiedene Unternehmer präsentieren ihre Produktlinien


Kosten: 

Teilnahmegebühr inkl. Tagungsverpflegung 225 € ; Early Bird (bis 31. März 2022) 195 € (Der Rabatt wird erst nach der Buchung abgezogen)

Anmeldung: Bitte klicken Sie hier, um zur Online-Anmeldung für die Tagung zu gelangen.
Anmeldeschluss: 20.5.2022 (weitere Informationen finden Sie in unseren Teilnahmebedingungen)

 

Zweitägiges Exkursionsprogramm (ohne Verpflegung) 100 €;  Early Bird (bis 31. März 2022) 85 €

Anmeldung: Bitte klicken Sie hier um zur Online-Anmeldung für das Exkursionsprogramm zu gelangen.
Anmeldeschluss: 20.5.2022 (weitere Informationen finden Sie in unseren Teilnahmebedingungen)

 

zusätzlich buchbar Frühstück 9 €, Abendessen 9 €

Aufgrund der Vielzahl von Anmeldungen sind unsere Unterbringungskapazitäten leider erschöpft. Wir bitten dies zu entschuldigen. Sie können sich weiterhin anmelden, wir bitten Sie lediglich sich eigenständig um eine Unterkunft zu kümmern. Hierzu verweisen wir auf die Seite der Samtgemeinde Scharnebeck, Lüneburgs  und Lauenburgs. Wir freuen uns auf Sie!


Bitte beachten Sie die zur Zeit der Veranstaltung gültigen Bestimmungen zur COVID-19-Pandemie. Gegebenenfalls werden im Vorfeld gesonderte Informationen erteilt.

Stand: 11.05.2022


Kontakt:
Marlene Lorenzen
Koordinatorin Weiterbildung
Telefon: 04139 698-113
Telefax: 04139 698-100
E-Mail:
Luise Köpke
Fachreferentin Kompetenzzentrum Klaue, Projektkoordination EIP CCS
Telefon: 04139 698-115
Telefax: 04139 698-100
E-Mail: