© Fotograf Andreas Tamme
© Rentenbank

Betriebliche Eigenkontrolle im Rinderbereich

print
Webcode: 01035376

Welchen Herausforderungen stehen Milchvieh- und Rinderhalter in den nächsten Jahren hinsichtlich Tierwohl und tiergerechter Haltungsbedingungen sowie der betrieblichen Eigenkontrolle nach dem Tierschutzgesetz gegenüber? Wie kann darauf in der betrieblichen Ausbildung von Land- und Tierwirten reagiert werden?

 


Diese zentralen Fragestellungen sollen in unserem praxisorientierten Seminar in den Fokus gerückt werden und daraus Antworten sowie Maßnahmen für das betriebliche Management und die Ausbildung von Land- und Tierwirten abgeleitet werden.

Termin: 29./30.10.2019

Dieses Seminar wird finanziert durch die Edmund Rehwinkel-Stiftung der Rentenbank. Sie zahlen nur die Verpflegung und Übernachtung (74,00 €).

Das Seminarprogramm sowie die Anmeldemöglchkeit finden Sie unter folgendem Link:
https://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/action/vera.html?id=3275

Stand: 24.05.2019


Kontakt:
Benito Weise
Koordinator Überbetriebliche Ausbildung
Telefon: 04139 698-142
Telefax: 04139 698-100
E-Mail:


Willkommen im LBZ Echem!

Finden Sie uns auch auf:









"Ausgleichszulage"

Mit dieser Maßnahme werden landwirtschaftliche Betriebe in Gebieten unterstützt, die aus erheblichen naturbedingten Gründen benachteiligt sind. Ziel ist die dauerhafte Nutzung durch die Landwirtschaft und der Erhalt von nachhaltigen Bewirtschaftungsformen.

"Tierschutz"

Mit dieser Maßnahme wird die besonders tiergerechte Haltung von Mastsschweinen und Legehennen unterstützt.






Baumaßnahmen gefördert durch: