© Anne Zetl
© Gerd Hermeling

Schweinesignale und Schweinegesundheit

print
Webcode: 01036600

Das Tierverhalten und die Tiersignale zu sehen und richtig einzuschätzen ist die große Kunst von Dr. Kees Scheepens. Um von seinen Erfahrungen zu profitieren, können Sie in Echem die Ferkelaufzucht und den Maststall  mit Dr. Kees Scheepens - dem renommierten "Schweineflüsterer" beobachten und analysieren. 


Das oberste Anliegen von uns Tierhalter*innen ist es, dass es den Tieren gut geht und diese sich wohlfühlen. Im täglichen Geschäft schleicht sich häufig eine gewisse Betriebsblindheit ein, wobei einige Sachverhalte einfach hingenommen werden. Das Leistungsverhalten der Tiere ist stark abhängig von ihrer gesamten Umwelt. Zusammen mit Dr. Kees Scheepens wollen wir Ihren Blick für die Tiere neu schärfen, sodass Sie in Ihrem Betrieb ungünstige Sachverhalte aufdecken und im Sinne Ihrer Schweine verändern können.

  • Experte Dr. Kees Scheepens aus den Niederlanden (Buchreihe: „Tiersignale“)
  • Praxisseminar direkt am Tier
  • Kleine Gruppen mit max. 12 Personen
  • Ringelschwanz Problematik
  • Tierwohl fördern 
  • Schnelle und einfache Lösungsansätze erarbeiten

Wann & Wo: 04.10.2021 von 9.30 Uhr bis 16.30 Uhr 

LBZ Echem, Zur Bleeke 6, 21379 Echem 

Anmeldeschluss: 27.09.2021

Anmeldung: Bitte klicken Sie hier um zur Anmeldung zu gelangen. 


Hinweis:

Das Seminar findet im Stall statt. Bitte beachten Sie die Schweinefreiheit!

Stallkleidung wird vom LBZ Echem gestellt.


Lassen Sie sich eine Teilnehmerbescheingung ausstellen für Ihren Nachweis der Fortbildung für die neue Programmphase der Initiative Tierwohl 2021- 23 !


Die Teilnahme an unseren Kursen ist nur gestattet, wenn:

  • eine offiziellen Bestätigung eines negativen Covid-19-Tests:
    • PCR Test der innerhalb der letzten 48 Stunden vor Anreise zum LBZ durchgeführt wurde 
    • Antigen Schnelltest, der innerhalb der letzten 24 h vor Anreise zum LBZ Echem durchgeführt wurde
  • oder ein Impfnachweis (seit Zweitimpfung [Johnson & Johnson nur Einmal-Impfung] mindestens 14 Tage vergangen sind)
  • oder ein Genesenen - Nachweises vorliegt. 
  • Sie symptomfrei sind.

Weitere Informationen zu unseren Corona-Präventionsmaßnahmen finden Sie hier.

Stand: 13.09.2021


Kontakt:
Luise Köpke
Koordinatorin Weiterbildung Nutztierhaltung
Telefon: 04139 698-115
Telefax: 04139 698-100
E-Mail:
Heike Hencke
Verwaltung
Telefon: 04139 698-114
Telefax: 04139 698-100
E-Mail:


Willkommen im LBZ Echem!

Finden Sie uns auch auf:









"Ausgleichszulage"

Mit dieser Maßnahme werden landwirtschaftliche Betriebe in Gebieten unterstützt, die aus erheblichen naturbedingten Gründen benachteiligt sind. Ziel ist die dauerhafte Nutzung durch die Landwirtschaft und der Erhalt von nachhaltigen Bewirtschaftungsformen.

"Tierschutz"

Mit dieser Maßnahme wird die besonders tiergerechte Haltung von Mastsschweinen und Legehennen unterstützt.






Baumaßnahmen gefördert durch: