© Wolfgang Ehrecke

Lammzeit, Lämmeraufzucht

print
Webcode: 01036041

Dieser Lehrgang bietet den Teilnehmern der Grundlehrgänge sowie auch allen Interessierten Schaf- und Ziegenhaltern die Möglichkeit, ihre Kenntnisse und Fähigkeiten zu den Themen Fruchtbarkeit, Trächtigkeit, Geburt und Lämmeraufzucht zu spezialisieren sowie weitere nachgefragte Themen zur Haltung, Fütterung, Zucht und Tiergesundheit zu vertiefen.


Am ersten Seminartag wird der Fachtierarzt für kleine Wiederkäuer Dr. Henrik Wagner von der Klinik für Geburtshilfe, Gynäkologie und Andrologie der Universität Gießen zu den Themen Trächtigkeit, Geburt und Lämmeraufzucht in der Schaf- und Ziegenhaltung referieren. Anschließend werden unter seiner Anleitung an einem Geburtsphantom praktische Übungen zur Bestimmung von Anzahl Lämmer und Fehllagen sowie zur Geburtshilfe bei vermuteten Fehllagen durchgeführt.

Der zweite Seminartag findet in Bleckede statt. In der Schäferei von Stefan Erb erwarten wir zu der Zeit täglich eine größere Anzahl von Ablammungen. Dort haben wir das gesamte Geschehen rund um die Ablammung und Versorgung der Lämmer dann in der Praxis zur Demonstration und ggf. Übung. Anschließend werden wir zu aktuellen Themen und Neuigkeiten aus den Bereichen Haltung, Fütterung, Tiergesundheit, Vermarktung und Kennzeichnung informieren.

 

Termin: zweitägiger Lehrgang

22.01.2020; 09.00 - 16.00 Uhr

Lammzeit, Lämmeraufzucht
Michael Gertenbach , LWK Niedersachsen

 

23.01.2020; 09.00 - 16.00 Uhr

Lammzeit, Lämmeraufzucht
Michael Gertenbach , LWK Niedersachsen

Kosten:

200 Euro, inkl. Verpflegung

Übernachtungen können zusätzlich gebucht werden ( EZ 44,00€, DZ 39,00€ p.P.)

Stand: 04.12.2019


Kontakt:
Michael Gertenbach
Berater Schafzucht, Schafhaltung
Telefon: 0441 801-617
Telefax: 0441 801-634
E-Mail:


Willkommen im LBZ Echem!

Finden Sie uns auch auf:









"Ausgleichszulage"

Mit dieser Maßnahme werden landwirtschaftliche Betriebe in Gebieten unterstützt, die aus erheblichen naturbedingten Gründen benachteiligt sind. Ziel ist die dauerhafte Nutzung durch die Landwirtschaft und der Erhalt von nachhaltigen Bewirtschaftungsformen.

"Tierschutz"

Mit dieser Maßnahme wird die besonders tiergerechte Haltung von Mastsschweinen und Legehennen unterstützt.






Baumaßnahmen gefördert durch: