© Wolfgang Ehrecke

Die Sinne der Kuh - Missverständnisse und Stress im Stall vermeiden

print
Webcode: 01037927

Mit den Augen einer Kuh sehen und dadurch erkennen, warum ein Tier zögert oder unruhig ist - Wünschen Sie sich auch manchmal, Kühe besser zu verstehen, so dass Stress im Kuhstall vermieden werden kann?


Rinder sind Fluchttiere und verhalten sich trotz züchterischer Entwicklung entsprechend. Die Eigenarten der Sinneswahrnehmung einer Kuh und ihr natürliches Verhalten besser zu kennen, ermöglicht es, den Umgang mit Rindern sicherer zu machen und Stress für die Tiere und die Tierhalter*innen zu mindern.

Das LBZ Echem hat in Kooperation mit Fachfirmen eine Virtual-Reality-Brille (VR-Brille) entwickelt. Mit diesem Werkzeug verschaffen sich Nutzer*innen einen eigenen Eindruck von der Wahrnehmung des Rindes und können somit konkrete Rückschlüsse auf Verbesserungen in der Haltung und im Umgang mit den Tieren ziehen.

In diesem Webseminar nimmt Sie Benito Weise - LBZ-Mitarbeiter und Erfinder der Kuhbrille - in einem informativen und praxisnahen Vortrag mit in die Wahrnehmungswelt der Kühe.

 

Termin: 11.03.2021, 19.00 - 20.30 Uhr

Anmeldeschluss: 10.03.2021

Anmeldung: Bitte melden Sie sich hier online für das Webseminar an.

Stand: 06.01.2021


Kontakt:
Benito Weise
Koordinator Überbetriebliche Ausbildung
Telefon: 04139 698-142
Telefax: 04139 698-100
E-Mail:
Anne Zetl
Schaufenster Landwirtschaft und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 04139 698-143
Telefax: 04139 698-100
E-Mail:


Willkommen im LBZ Echem!

Finden Sie uns auch auf:









"Ausgleichszulage"

Mit dieser Maßnahme werden landwirtschaftliche Betriebe in Gebieten unterstützt, die aus erheblichen naturbedingten Gründen benachteiligt sind. Ziel ist die dauerhafte Nutzung durch die Landwirtschaft und der Erhalt von nachhaltigen Bewirtschaftungsformen.

"Tierschutz"

Mit dieser Maßnahme wird die besonders tiergerechte Haltung von Mastsschweinen und Legehennen unterstützt.






Baumaßnahmen gefördert durch: