© Susan Wohlmuth-Meinicke

Low Stress Stockmanship - Intensivkurs

print
Webcode: 01035512

Low (wenig) Stress (Stress) Stock (Viehbestand) man (Mensch) ship (Beziehung, Freundschaft) - also der für Mensch und Tier möglichst stressarme Umgang miteinander, ist ein Thema, mit dem jeder Rinder haltende Landwirt  täglich zu tun hat.


Es geht um die Sicherheit des Menschen und möglichst wenig Aufregung für die Tiere. Denn jede Aufregung wirkt sich negativ auf die Gesundheit der Rinder aus und ist somit auch ein wichtiger betriebswirtschaftlicher Aspekt

Es gibt viele Situationen, in denen es auf einen ruhigen und sicheren Ablauf ankommt: Der Weideumtrieb, das Sortieren, tierärztliche Behandlung einzelner Tiere, das Absetzen von Kälbern, Zusammentreiben im Korral, das Verladen usw.. Diese Tätigkeiten bereiten insbesondere Haltern von ganzjährig auf der Weide gehaltenen Herdentieren, wie Mutterkuhherden, Dam- und Rotwild, Schafen und Ziegen, oft Schwierigkeiten.

In den USA wurde mit LSS eine für jeden erlernbare Methode entwickelt, mithilfe derer Zeit, Geld und Nerven gespart werden können und ein tieferes Verhältnis und Verständnis des Tierhalters zu seiner Herde aufgebaut werden kann. 

Unser Referent, Philipp Wenz, hat LSS nach Deutschland gebracht und ist dadurch weithin bekannt geworden. 

Für die Teilnahme am Intensivseminar sind Grundkenntnisse vonnöten. Eigenstudium oder der Besuch eines der vergangenen Einführungskurse, auch innerhalb des Mutterkuhhalterseminars, sind also Voraussetzung.

Die Teilnehmerzahl ist zwecks effektivem praktischen Arbeiten auf 12 Personen beschränkt

Zielgruppe: Halter von Mutterkühen und Milchvieh


Referent: Philipp Wenz


Dienstag, 26.05.2020

10.00 - 18.00 Uhr

Mittwoch, 27.05.2020

10.00 - 16.00 Uhr


Gebühren: 345,00 Euro, zzgl. Verpflegung 34,00 Euro
Gesamtgebühr:  379,00 Euro              

Übernachtungen können zusätzlich gebucht werden ( EZ 33,00€, DZ 28,00€ p.P., Frühstück 5,00€, Abendbrot 6,00€ )


Anmeldungen bitte über das Anmeldeformular oder online über die Seite der Landwirtschaftskammer Niedersachsen. Dafür klicken Sie bitte hier

Stand: 11.07.2019


Downloads



Kontakt:
Susan Wohlmuth-Meinicke
Tierärztin, Koordinatorin Lehrwerkstatt Rind
Telefon: 04139 698-113
Telefax: 04139 698-100
E-Mail:


Willkommen im LBZ Echem!

Das LBZ Echem ist das Aus- und Weiterbildungszentrum für Tierhaltung der Landwirtschaftskammer Niedersachsen.

Finden Sie uns auch auf:









"Ausgleichszulage"

Mit dieser Maßnahme werden landwirtschaftliche Betriebe in Gebieten unterstützt, die aus erheblichen naturbedingten Gründen benachteiligt sind. Ziel ist die dauerhafte Nutzung durch die Landwirtschaft und der Erhalt von nachhaltigen Bewirtschaftungsformen.

"Tierschutz"

Mit dieser Maßnahme wird die besonders tiergerechte Haltung von Mastsschweinen und Legehennen unterstützt.






Baumaßnahmen gefördert durch: