f


© Susan Wohlmuth-Meinicke
Kuh trinkt frisches Wasser
© Gerda von Lienen
Bäuerlicher Nutzgarten

Kleine Helfer, große Wirkung - Effektive Mikroorganismen im Stall

print
Webcode: 01034237

Immer mehr Landwirte - sowohl im konventionellen, wie im Biobetrieb - setzen Effektive Mikroorganismen mit oft erstaunlichem Erfolg ein.

Viele haben schon einmal davon gehört, wissen aber nicht, wie es geht.

Wirkung und Anwendung im Kuhstall werden in diesem Seminar vermittelt.


In diesem Seminar werden vor allem Einsatzgebiete im Kuhstall mit folgenden Zielen behandelt:

  • gesundes Umfeld für Tiere
  • bessere Verwertung der organischen Abfälle
  • weniger Emissionsbelastung durch Gülle und Mist für Tier und Umfeld
  • weniger Fliegen und Krankheitsdruck
  • vitalere und gesündere Tiere
  • Kostensenkung bei Tieren in der Landwirtschaft
  • Bessere Futterverwertung (z.B. kein Feinstaub im Heu)
  • Unterstützung bei der Schädlingsabwehr
  • Schutz vor Krankheiten

Über den Stall hinaus fördern die kleinen Helfer Pflanzenwachstum und Bodenqualität, senken Düngekosten und Verunkrautung und lockern den Boden. Auch zur Wirkung und Anwendung auf dem Feld und im Garten können Fragen beantwortet werden.

Neben dem theoretischen Teil wird an ein paar einfachen, aber beeindruckenden Versuchen die positive Wirkung der wertvollen Kleinstlebewesen demonstriert.


Termin:     30.01.2019        10.00 - 16.00Uhr

Gebühr:   75,00 Euro,  zzgl. 17,00 Euro Verpflegungskosten (Mittagessen und zwei Kaffeemahlzeiten), gesamt: 92,00Euro

Referent: Thorsten Mutzke, Landwirtschaftsmeister, EM-Berater


Eine Teilnahmebescheinigung wird ausgestellt.

Bitte laden Sie untenstehendes Anmeldeformular runter und senden es per Mail, Fax oder Post an das LBZ Echem.

Stand: 12.09.2018


Downloads



Kontakt:
Susan Wohlmuth-Meinicke
Koordinatorin Weiterbildung Rind
Telefon: 04139 698-113
Telefax: 04139 698-100
E-Mail:


Finden Sie uns auch auf:









"Ausgleichszulage"

Mit dieser Maßnahme werden landwirtschaftliche Betriebe in Gebieten unterstützt, die aus erheblichen naturbedingten Gründen benachteiligt sind. Ziel ist die dauerhafte Nutzung durch die Landwirtschaft und der Erhalt von nachhaltigen Bewirtschaftungsformen.

"Tierschutz"

Mit dieser Maßnahme wird die besonders tiergerechte Haltung von Mastsschweinen und Legehennen unterstützt.






Baumaßnahmen gefördert durch: