Kleine Helfer, große Wirkung - Effektive Mikroorganismen im Stall

© Andreas Tamme
 

Akupunktur -Pflaster (LiveWave) beim Rind

© Andrea Grams
 

Fortbildung Distanzinjektion und Immobilisieren von Gehegewild und Rindern

© Claudia Kirschke
 

Low Stress Stockmanship - stressarmer Umgang mit Herdentieren

© Urte Kollek
 

Cow Signals - Zeichen von Kuh und Stall

© Andreas Tamme

Seminare

Kleine Helfer, große Wirkung - Effektive Mikroorganismen im Stall

Immer mehr Landwirte - sowohl im konventionellen, wie im Biobetrieb - setzen Effektive Mikroorganismen mit oft erstaunlichem Erfolg ein. Viele haben schon einmal davon gehört, wissen aber nicht, wie es geht. Wirkung und Anwendung im Nutztierstall werden in diesem Seminar vermittelt. mehr

Akupunktur -Pflaster (LiveWave) beim Rind

Der Wunsch nach sanften und natürlichen Therapiemethoden am Rind nimmt auch in der Tiermedizin immer mehr zu. Ob bei Euterentzündungen, Kälberdurchfall oder Klauenproblemen – immer mehr Landwirte in der Rinderhaltung entscheiden sich ganz bewusst für alternative Behandlungsmethoden. Die Gründe hierfür liegen auf der Hand: es gibt keine Nebenwirkungen oder Resistenzerscheinungen. Eine Kombination mit der Schulmedizin ist möglich, ohne dass dies eine Beeinträchtigung der Wirkstoffe zur Folge hat. So kann der ein oder andere Antibiotika-Einsatz vermieden oder unterstützend begleitet werden. mehr

Fortbildung Distanzinjektion und Immobilisieren von Gehegewild und Rindern

Diese Fortbildung ist für Teilnehmer geeignet, die in der Vergangenheit den "Immokurs"  erfolgreich absolviert haben. Bei der praktischen Durchführung der Immobilisation treten mitunter Probleme auf, deren Lösungen innerhalb dieses Kurses vermittelt werden können. Deshalb stehen Ihnen unsere erfahrenen Referenten mit Rat und Tat zur Seite. Neben einem theoretischen Teil, der eine kurze Wiederholung der wichtigsten Inhalte und Neuerungen im Arzneimittelrecht beinhaltet, steht der Erfahrungsaustausch und praktische Schießübungen im Mittelpunkt der Veranstaltung. mehr

Low Stress Stockmanship - stressarmer Umgang mit Herdentieren

Low (wenig) Stress (Stress) Stock (Viehbestand) man (Mensch) ship (Beziehung, Freundschaft) - also der für Mensch und Tier möglichst stressarme Umgang miteinander, ist ein Thema, mit dem jeder Rinder haltende Landwirt  täglich zu tun hat. Es geht um die Sicherheit des Menschen und möglichst wenig Aufregung für die Tiere. Denn jede Aufregung wirkt sich negativ auf die Gesundheit der Rinder aus und ist somit auch ein wichtiger betriebswirtschaftlicher Aspekt. mehr

Cow Signals - Zeichen von Kuh und Stall

Fühlt sich die Kuh wohl, ist ihr Immunsystem stark und die Leistung hoch. Im Alltag geben Kühe dem Landwirt täglich Zeichen und Hinweise auf ihr Befinden. Er hat nur häufig nicht gelernt, diese Zeichen zu bemerken und sie richtig zu deuten. Schult man den Blick und weiß, wo man hinschauen, worauf man achten muss, bekommt man ganz neue Erkenntnisse über die Stellschrauben an denen man zum Wohl der einzelnen Kuh oder der ganzen Herde drehen kann. Dies trägt nicht nur zur intensiveren Beziehung und mehr Freude im Umgang mit den Tieren bei, sondern wirkt sich auch in betriebswirtschaftlicher Hinsicht positiv aus - gesunde, stabile Kühe geben mehr Milch. mehr

Multimedia-Reportage: Stalleinblicke im LBZ

Finden Sie uns auch auf:









"Ausgleichszulage"

Mit dieser Maßnahme werden landwirtschaftliche Betriebe in Gebieten unterstützt, die aus erheblichen naturbedingten Gründen benachteiligt sind. Ziel ist die dauerhafte Nutzung durch die Landwirtschaft und der Erhalt von nachhaltigen Bewirtschaftungsformen.

"Tierschutz"

Mit dieser Maßnahme wird die besonders tiergerechte Haltung von Mastsschweinen und Legehennen unterstützt.






Baumaßnahmen gefördert durch: