© Andreas Tamme
© Anne Zetl

Bildungsurlaub "Nutztierhaltung verstehen und erleben"

print
Webcode: 01034870

Vom 28.10. bis 30.10.2019 gehen die Teilnehmenden dieses Bildungsurlaubes auf dem Betrieb des Landwirtschaftlichen Bildungszentrums Echem aktuellen Fragen zur Tierhaltung nach: Wie leben die Tiere, aus denen unsere Lebensmittel gemacht werden? Welchen Herausforderungen stellen sich Landwirte heute? Und welche Auswirkungen hat moderne Tierhaltung auf das Klima?


Bei Vorträgen und Führungen in den Rinder- und Schweineställen (konventionell und ökologisch) des LBZ Echem werden auch kritischen Themen, wie die Enthornung von Rindern oder die Sauenhaltung im Kastenstand thematisiert. Zudem wird Raum für Diskussion und Reflektion von Verbrauchererwartungen und -verhalten geschaffen. Die Perspektive des Landwirtes nehmen die Teilnehmenden z.B. ein, wenn sie im Melkstand mithelfen, zuschauen und lernen.

 

Weitere Informationen zu Inhalten und Anmeldung folgen in Kürze.

Stand: 20.02.2019


Kontakt:
Anne Zetl
Schaufenster Landwirtschaft und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 04139 698-143
Telefax: 04139 698-100
E-Mail:


Multimedia-Reportage: Stalleinblicke im LBZ

Finden Sie uns auch auf:









"Ausgleichszulage"

Mit dieser Maßnahme werden landwirtschaftliche Betriebe in Gebieten unterstützt, die aus erheblichen naturbedingten Gründen benachteiligt sind. Ziel ist die dauerhafte Nutzung durch die Landwirtschaft und der Erhalt von nachhaltigen Bewirtschaftungsformen.

"Tierschutz"

Mit dieser Maßnahme wird die besonders tiergerechte Haltung von Mastsschweinen und Legehennen unterstützt.






Baumaßnahmen gefördert durch: