f


© Claudia Kirschke
Weidendes Damwild

Fortbildung Distanzinjektion und Immobilisieren von Gehegewild und Rindern

print
Webcode: 01034150

Diese Fortbildung ist für Teilnehmer geeignet, die in der Vergangenheit den "Immokurs"  erfolgreich absolviert haben.

Bei der praktischen Durchführung der Immobilisation treten mitunter Probleme auf, deren Lösungen innerhalb dieses Kurses vermittelt werden können. Deshalb stehen Ihnen unsere erfahrenen Referenten mit Rat und Tat zur Seite. Neben einem theoretischen Teil, der eine kurze Wiederholung der wichtigsten Inhalte und Neuerungen im Arzneimittelrecht beinhaltet, steht der Erfahrungsaustausch und praktische Schießübungen im Mittelpunkt der Veranstaltung.


Eigene Geräte bzw. Gewehre können mitgebracht werden. Es besteht die Möglichkeit, die Gewehre einzuschießen bzw. Probeschüsse abzugeben und sie durchsehen zu lassen.

Falls Sie bereits im Vorfeld spezielle Fragen zu bestimmten Bereichen der Immobilisationspraxis haben, so teilen Sie uns diese bitte vorab mit, damit wir im Lehrgang vertieft darauf eingehen können.


Datum:     26.01.2019     10.00 - 18.00 Uhr

Kosten:   142,00 Euro    zusammengesetzt aus: 125,00 Euro      zzgl. Verpflegung 17,00 Euro 

Referenten: Franz-Josef Flögel, Marten Soltau,  Roy Smith(Firma Daninject Smith)


Es wird eine Teilnahmebescheinigung ausgestellt.

Stand: 24.10.2018


Downloads



Kontakt:
Susan Wohlmuth-Meinicke
Koordinatorin Weiterbildung Rind
Telefon: 04139 698-113
Telefax: 04139 698-100
E-Mail:


Multimedia-Reportage: Stalleinblicke im LBZ

Finden Sie uns auch auf:









"Ausgleichszulage"

Mit dieser Maßnahme werden landwirtschaftliche Betriebe in Gebieten unterstützt, die aus erheblichen naturbedingten Gründen benachteiligt sind. Ziel ist die dauerhafte Nutzung durch die Landwirtschaft und der Erhalt von nachhaltigen Bewirtschaftungsformen.

"Tierschutz"

Mit dieser Maßnahme wird die besonders tiergerechte Haltung von Mastsschweinen und Legehennen unterstützt.






Baumaßnahmen gefördert durch: