f


© Bettina Labesius
Kinder im Stroh

Familienerntedankfest

print
Webcode: 01034117

Liebe Familien, liebe Gäste,

wir, das landwirtschaftliche Bildungzentrum in Echem, möchten Sie ganz herzlich zu unserem diesjährigen Erntedankfest am 30. September 2018 auf unserem Betrieb einladen.


Nach dem Erntedankgottesdienst in der Echemer Kirche und einem gemeinsamen Mittagessen im LBZ wartet ein buntes Nachmittagsprogramm mit Livemusik der Salt City Swing Band auf Sie. Decken Sie sich auf unserem Bauernmarkt mit regionalen Köstlichkeiten ein oder genießen Sie Kaffee und Kuchen in unserem Kaffeegarten.

Unter dem diesjährigen Motto "Danke sagen mit allen Sinnen" haben wir viele Aktionen vorbereitet, die es Ihnen als Familie ermöglichen, die Landwirtschaft und besonders die Tierhaltung mit allen Sinnen zu erfahren.

Für die Kinder gibt es eine Hofrallye mit unseren Tieren. Auch die bewährte Strohhüpfburg lädt wieder zum Toben ein.

Interessierte Verbraucher wie Landwirte können sich über die Möglichkeiten des Einsatzes von Homoöpathie im Kälberstall informieren.

Wir freuen uns gemeinsam mit unseren Partner der Kirchengemeinde Echem, Hittbergen und Lüdersburg, dem Umweltbildungszentrum der Stadt Lüneburg, den Landfrauen und dem Archezentrum sowie unseren Direktvermarktern auf Ihren Besuch und ein schönes Erntedankfest

Martina Wojahn und Dr. Uwe Clar

 

Das ausführliche Programm finden Sie hier.

Hinweis: Die Plätze für das Mittagsbüffet sind bereits ausgebucht. Wir freuen uns aber, Sie bei den vielen weiteren Programmpunkten begrüßen zu dürfen, für die keine Anmeldung erforderlich ist!

Stand: 25.09.2018


Kontakt:
Karen Greve-Krause
Anmeldung, Kasse, Telefonzentrale
Telefon: 04139 698-120
Telefax: 04139 698-100
E-Mail:


Multimedia-Reportage: Stalleinblicke im LBZ

Finden Sie uns auch auf:









"Ausgleichszulage"

Mit dieser Maßnahme werden landwirtschaftliche Betriebe in Gebieten unterstützt, die aus erheblichen naturbedingten Gründen benachteiligt sind. Ziel ist die dauerhafte Nutzung durch die Landwirtschaft und der Erhalt von nachhaltigen Bewirtschaftungsformen.

"Tierschutz"

Mit dieser Maßnahme wird die besonders tiergerechte Haltung von Mastsschweinen und Legehennen unterstützt.






Baumaßnahmen gefördert durch: