f


© Franziska Paul
Mortellaro-Seminar Mai 2017
© Franziska Paul
Mortellaro-Seminar Mai 2017

Mortellaro: 5-Punkte-Plan zur Sanierung Ihres Betriebes

print
Webcode: 01032320

Die Mortellaro’sche Krankheit stellt in vielen Milchviehställen ein großes Problem im Bereich der Klauengesundheit dar. Für die Sanierung des Bestandes bedarf es eines zielorientieren Handlungsplans. Dieser war Gegenstand unseres 2-tägigen Seminars am 04. und 05.05.2017.


Schmerzhafte Läsionen, die Lahmheiten verursachen, führen nicht zuletzt zu Leistungs- und damit Ertragseinbußen. Hat sich die Krankheit erst einmal in der Herde ausgebreitet, so wird ein konsequentes Eingreifen erforderlich.

Frau Dr. Andrea Fiedler, die über viel Erfahrung auf diesem Fachgebiet verfügt, sowie weitere fachkundige Referenten stellten den Teilnehmerinnen und Teilnehmern einen 5-Punkte-Plan vor, mit dessen Hilfe Sie Ihren Bestand Schritt für Schritt erfolgreich sanieren können. Die praktische Umsetzung der erforderlichen Maßnahmen stand dabei in zahlreichen Workshops, welche die theoretischen Einheiten ergänzten, im Fokus. 

Stand: 14.06.2018


Kontakt:
Franziska Paul
Koodinatorin Kompetenzzentrum Klaue
Telefon: 04139 698-116
Telefax: 04139 698-100
E-Mail:
Dr. med. vet. Jörg Willig
Tierarzt im Rindergesundheitsdienst
Telefon: 0441 801-641
Telefax: 0441 801-666
E-Mail:


Multimedia-Reportage: Stalleinblicke im LBZ

Finden Sie uns auch auf:









"Ausgleichszulage"

Mit dieser Maßnahme werden landwirtschaftliche Betriebe in Gebieten unterstützt, die aus erheblichen naturbedingten Gründen benachteiligt sind. Ziel ist die dauerhafte Nutzung durch die Landwirtschaft und der Erhalt von nachhaltigen Bewirtschaftungsformen.

"Tierschutz"

Mit dieser Maßnahme wird die besonders tiergerechte Haltung von Mastsschweinen und Legehennen unterstützt.






Baumaßnahmen gefördert durch: